1. Startseite
  2. News
  3. HTC One A9: Android 6.0 Smartphone auf neuen Fotos zu sehen

HTC One M9Bildquelle: notebookinfo.de
Fotogalerie (1)
HTC: Durchgesickerte Fotos machen schnell klar, dass die Taiwaner auch beim kommenden One A9 auf das bekannte Design der One-Reihe setzen.

HTC wird nächste Woche am Dienstag, den 20. Oktober 2015 zeitgleich in mehreren Städten Presse-Events abhalten, um das neue Smartphone One A9, das bereits seit längerem unter dem Codenamen „Aero“ durch die Gerüchteküche schwirrt, zu präsentieren. Wie so häufig vor solchen Veranstaltungen sind nun allerdings bereits ein paar Tage zu früh Fotos im Netz aufgetaucht, die einen exzellenten Eindruck vom One A9 vermitteln können.

Laut den Angaben von Twitter-Nutzer OnLeaks, der die Bilder veröffentlichte, handelt es sich bei dem abfotografierten Objekt zwar um keine funktionsfähige Ausführung des One M9, aber das Smartphone soll bei Erscheinen genau so aussehen. Dafür spricht auch, dass die Merkmale des Geräts auf den neuen Aufnahmen mit dem übereinstimmen, was schon bei früheren Leaks zu sehen war. Dies beginnt bei Herstellerlogo und Fingerabdrucksensor unterhalb des Displays sowie - ganz allgemein gesprochen - dem Industriedesign, das sowohl von anderen One-Modellen als auch Apples iPhone 6 beziehungsweise 6s inspiriert zu sein scheint. Vor allem durch die beiden horizontal verlaufenden Antennenstreifen auf der Rückseite, den Bereich oberhalb des Displays mit dem länglichen Telefonlautsprecher und die Positionierung des Mono-Lautsprechers sowie des Kopfhöreranschlusses auf der Unterseite drängt sich der Vergleich mit Apples aktuellen iPhones auf. HTC soll das Gehäuse des One A9 zudem ebenfalls aus einem Stück Aluminium fertigen, das nur rund 7 Millimeter dick ist.

Neue Erkenntnisse lassen sich aus den aktuellen Fotos des HTC-Smartphones aber auch gewinnen. Es ist darauf beispielsweise zu erkennen, dass der taiwanische Hersteller im Vergleich zum One M9 offenbar die Tasten etwas verändert hat. Der An/Aus-Schalter scheint eine gerillte Oberfläche bekommen zu haben, um das Ertasten zum Kinderspiel zu machen. Zudem wird die Lautstärke nicht länger von zwei separaten Knöpfen geregelt, sondern durch eine Wippe, und Einschübe für SIM- und microSD-Karte lassen sich auf der linken Seite ausmachen.

Was die technischen Daten des kommenden Smartphones von HTC angeht ist sich die Gerüchteküche bereits einig, dass wir es hier „nur“ mit einem Mittelklasse- und keinem High-End-Gerät zu tun haben werden. Es ist unter anderem die Rede von einem 5 Zoll großen Full-HD-Display. Für eine ordentliche Arbeitsgeschwindigkeit soll im One A9 der Qualcomm Snapdragon 617 sorgen, dem 2 Gigabyte RAM zur Seite stehen. Darüber hinaus sprechen diverse Leaks von 16 Gigabyte internem Flash-Speicher, einer 13-Megapixel-Hauptkamera auf der Rückseite und einer 4-Megapixel-Frontkamera.

Wenn HTC das One A9 am 20. Oktober offiziell vorstellt, wird es das Smartphone laut Berichten in sechs verschiedenen Farben zeigen, darunter auch Gold und Roségold sowie Rot. Als Betriebssystem soll bereits das brandneue Android 6.0 Marshmallow zum Einsatz kommen. Besonders gespannt sind wir jedoch in erster Linie auf den empfohlenen Verkaufspreis des One A9 hierzulande. Die Taiwaner haben mit dem One A9 zum Ende des aktuellen Jahres hin aus unserer Sicht die große Chance, ein hochwertig verarbeitetes und durchaus performantes Gerät zum attraktiven Preis in Europa anzubieten. Viele Verbraucher, die von den hohen Euro-Preisen der neuen Nexus-Smartphones von Google abgeschreckt wurden und auch nicht bereit sind, Premium-Preise für iPhone und Co. zu bezahlen, würden es den Taiwanern vermutlich danken.

Quelle: OnLeaks (Twitter)

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.