1. Startseite
  2. News
  3. HTC: Nach Tablet-Ausstieg zahlreiche Konzepte für Wiedereinstieg verworfen

Anfang Oktober 2012 gab der taiwanische Hersteller HTC bekannt, sich vorrübergehend aus dem Geschäft der Tablets zurückzuziehen. Jeff Gordon, Kommunikationschef bei HTC, begründete den Ausstieg mit der starken Dominanz der Apple iPads mit iOS Betriebssystem. In der Vergangenheit wurden sechs bis sieben Tabletkonzepte erarbeitet, aber noch vor der Markteinführung verworfen. HTC ist vorsichtig geworden, nachdem sich das HTC Flyer Tablet mehr schlecht als recht verkaufen ließ. Das Unternehmen konnte keinen nennenswerten Marktanteil verbuchen. Eigentlich sollte pünktlich zum Weihnachtsgeschäft ein neues Modell erscheinen, aber dabei handelt es sich wohl um eine abgebrochene Projektstudie.

Mit einem Marktanteil von 56,7 Prozent wird der Tabletmarkt nach wie vor von Apples iPads dominiert. Laut HTCs Chief Product Officer Houji Kodera möchte man nun Geräte entwickeln, die sich durch Besonderheiten von der Konkurrenz abheben und somit ein Alleinstellungsmerkmal bieten.

Quelle: The Verge

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.