1. Startseite
  2. News
  3. HTC: Kein Google Android 4.1 Jelly Bean Update für Desire C und One V

HTC hat sich zu seinen kommenden Update-Plänen geäußert. Ende Oktober 2012 bestätigte Fabian Nappenbach, Director Product Marketing EMEA bei HTC, dass die HTC One X Familie sowie das One S ein Update auf Google Android 4.1 Jelly Bean erhalten werden. Als die Frage aufkam, ob auch das in diesem Jahr auf den Markt gekommene HTC One V eine Aktualisierung erhalten werde, konnten keine verbindlichen Angaben gemacht werden.

Der Smartphone-Hersteller hat sich nun zu den aktuellen Update-Plänen geäußert. So werden die Modelle One V und Desire C kein Update auf Google Android 4.1 Jelly Bean erhalten. Als Grund wurde angeführt, dass der Arbeitsspeicher der Modelle zu gering sei. Dies verwirrt aber, da Sony seine Xperia-Smartphones mit einem Update versorgen wird und auch diese bieten nur 512 MB RAM. In den offiziellen FAQ wurde nun mitgeteilt, dass Smartphone-Modelle mit 512 Megabyte Speicher oder weniger definitiv keine Updates erhalten werden und im Auslieferungszustand verbleiben werden. Wenigstens die High-End-Modelle mit Dual-Core dürften gute Chance haben. Der Hersteller wird nochmals gründlich das aktuelle Line-up der Jahre 2012 und 2011 prüfen um zu entscheiden, welche Modelle für ein Update in Frage kommen.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.