1. Startseite
  2. News
  3. HTC Desire 616: Smartphones mit Octa-Core-Prozessor womöglich aufgetaucht

Das Desire 616 dürfte wohl auch demnächst öffentlich enthüllt werden.Bildquelle: HTC
Fotogalerie (1)
HTC will auch im mittleren Preissegment verstärkt Marktanteile gewinnen.

Mit den Top-Smartphones wird sich das Mittelklasse-Smartphone nicht messen können, dazu musste dann doch zu viel Technik dem Rotstift weichen. Trotzdem verspricht der verbaute MediaTek MT6592 Octa-Core-SoC (System on-a-Chip) mit seinen acht je 1,7 GHz schnellen Kernen keine schlechte Leistung. Zum Beispiel für Spiele, die auf dem 5 Zoll großen IPS-Display mit 1.280 x 720 Pixel dargestellt werden. Mehr Auflösung braucht es schließlich nicht für die Mittelklasse.

Der 1 GB Arbeitsspeicher entspricht mittlerweile dem Standard aber der interne Flash-Speicher ist mit nur 4 GB fast schon zu klein. Da hilft die Möglichkeit zur Speichererweiterung per MicroSD-Speicherkarte auch nicht unbedingt weiter. Erst Recht nicht wenn nur Speicherkarten mit maximal 32 GB Kapazität erkannt werden. Auf der Rückseite verbaut HTC im Desire 616 eine Kamera mit 8 Megapixeln und spendiert ihr ein LED-Blitzlicht. Für Videochats und Selfie-Fotografen ist eine 2 Megapixel Kamera auf der Vorderseite verbaut.

Für die Kommunikation mit der Außenwelt stehen WLAN-n sowie Bluetooth 4.0 bereit und ein HSPA+ Modem mit bis zu 21 Mbit pro Sekunde im Download. GPS zum navigieren gibt es freilich auch. Lediglich zum Akku gibt es noch keine Informationen. Im 9,15 mm dicken Gehäuse ist jedoch theoretisch Platz für einen ausreichend großen Akku. Auf Seiten der Software setzt HTC bei seinem HTC Desire 616 auf das etwas ältere Android 4.2.2 inklusive der Sense-Oberfläche. Ob es ein Update auf Android 4.4 KitKat gibt hängt im Wesentlichen von MediaTek ab: Es gibt noch keine Treiber für den Octa-Core-Chip.

Den bisherigen Informationen zu Folge kommt das Desire 616 in China wohl im Mai auf den Markt als DualSIM-Modell. Ob es seinen Weg auch nach Europa findet, ist aktuell noch nicht bekannt.

Quelle: Mobilegeeks

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.