1. Startseite
  2. News
  3. HTC 11: HTCs 2017er Flaggschiff-Smartphone soll edles Speichermonster werden

HTC 11: HTCs 2017er Flaggschiff-Smartphone soll edles Speichermonster werden (Bild 1 von 1)Bildquelle: notebookinfo.de
Fotogalerie (1)
Unter Zugzwang: Aufgrund der angespannten Marktlage könnte HTC ein äußerst erfolgreiches Flaggschiff-Smartphone im Jahr 2017 gut gebrauchen.

Derzeit kursieren einige technische Spezifikationen sowie ein Render-Bild im Netz, die von der Gerüchteküche HTCs nächstem Flaggschiff-Smartphone, sprich dem Nachfolger des HTC 10, zugeordnet werden. Den vorliegenden inoffiziellen Infos nach scheint das Android 7 Nougat Smartphone mit wahrlich imposanter Hardware aufwarten zu können.

Wie so häufig bei solchen Leaks stammt das durchgesickerte Material offenbar aus China. Digital Trends berichtet unter Berufung darauf, dass das vermeintliche „HTC 11“ von Qualcomms vor kurzem offiziell enthüllten High-End-Chipsatz Snapdragon 835 angetrieben werden wird. Weitere Geräte mit diesem SoC werden für Anfang 2017 erwartet. Darüber hinaus soll das kommende Topmodell der taiwanischen Hersteller allerdings gewaltige 8 Gigabyte RAM und bis zu 256 Gigabyte internen Flash-Speicher mitbringen sowie einen Akku mit einer Kapazität von 3700 mAh, was ebenfalls sehr ordentlich erscheint.

Die genannten Details sind aber noch nicht alles. Der anonyme Informant berichtet ebenfalls über ein Dual-Kamera-System auf der Rückseite des kommenden Smartphones, das sich eventuell aus zwei 12 Megapixel Sensoren zusammensetzt. Die Frontkamera soll dagegen einen einzelnen 8 Megapixel Sensor integrieren, der im Vergleich zur 5 Megapixel Selfie-Cam des HTC 10 (unseren Test gibt's hier) bessere Ergebnisse liefern dürfte.

Kommen wir zum Schluss noch zum Besten. Neben der gewaltigen Speicherausstattung scheint nämlich das aufregendste Merkmal des HTC 11 das schicke Industriedesign zu. Dem durchgesickerten Render-Bild nach wird das Smartphone zwar unmissverständlich ein HTC-Premium-Modell mit Metall-Unibody darstellen, aber es soll ein 5,5 Zoll großes Touchscreen bieten, welches an den beiden Seiten nahezu randlos ist. Sofern es die aufgeführten Spezifikationen tatsächlich in der Form in die im nächsten Jahr auf dem Markt erhältliche Ausführung des HTC 11 schaffen, könnte der taiwanische Hersteller hier die Veröffentlichung eines sehr interessanten Geräts vorbereiten. Es muss allerdings klar und deutlich darauf hingewiesen werden, dass die Angaben derzeit noch mit reichlich Skepsis bewertet werden müssen.

Quelle: Digital Trends

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.