1. Startseite
  2. News
  3. HP Stream 14: Die neue Konkurrenz zu Chromebooks mit Windows 8.1 vorgestellt

Das neue HP Stream 14 macht den Chromebooks Konkurrenz.Bildquelle: HP
Fotogalerie (1)
Interessant: Sind die HP Stream 14 Notebooks eine gute Alternative zu Chromebooks? Der Preis sagt ja.

Ab sofort vorbestellbar, ab 20. September 2014 wird ausgeliefert. Das HP Stream 14 ist mit 299 Euro besonders günstig. Zur Einführung gibt HP sogar einen Sonderrabatt von 10 Prozent oben drauf. Doch an Bord des 32 GB eMMC Speichers ist nicht etwa Chrome OS sondern die 64-Bit Variante von Windows 8.1. Microsoft und HP eröffnen also den Kampf im Niedrig-Preissegment gegen Google und Co. Auf 14 Zoll liefert das Stream 14 eine Auflösung von 1.366 x 768 Pixel, HD-Standard. Als Prozessor arbeitet im Inneren ein AMD A4-6400T mit 1 GHz Taktrate und der Radeon R3 Grafikeinheit. Hinzu kommen 2 GB Arbeitsspeicher.

Serienmäßig bekommt man bei Microsoft OneDrive in der Cloud 25 GB kostenlos. Microsoft gibt für 2 Jahre noch weitere 100 GB dazu. Zusammen kann man nun über 150 GB an Daten auf das HP Stream 14 und in die Cloud speichern. Durch die stromsparenden Komponenten kommt das Internet-Notebook komplett ohne Lüfter aus. Da auch keine mechanische Festplatte installiert ist, gibt das neue Modell nicht einen Ton von sich.

Wir können gespannt sein, wie sich das HP Stream 14 in Deutschland schlägt. Die Verkaufszahlen der in den USA attraktiven Chromebooks konnten hierzulande noch nicht wirklich überzeugen. Ob sich das mit dem HP Stream 14 für 299 Euro und Windows 8.1 ändert wird sich zeigen.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.