1. Startseite
  2. News
  3. HP: Rückkehr mit 4,5 Zoll High-End-Smartphone geplant? [Update]

HP: Rückkehr mit 4,5 Zoll High-End-Smartphone geplant? [Update] (Bild 1 von 1)Bildquelle: HP
Fotogalerie (1)
Android-Ära: Die Zeit des HP webOS und den Palm-Smartphones ist wohl beendet. Hewlett Packard geht neue Wege.

Große Erwartungen wurden gesteckt, als Hewlett Packard vor circa zwei Jahren den einstigen Smartphone-Pionier Palm übernommen hat. Mit dem HP Pre3, dem Veer und dem HP TouchPad sind dem Hersteller gute Geräte gelungen, die vom Markt allerdings mehr schlecht als recht angenommen wurden. The Indian Express konnte sich über das Thema mit Yam Su Yin, HP Senior Director Consumer PC and Media Tablets Asia Pacific, unterhalten. Auf die Frage, ob man Hewlett Packard in nächster Zeit auf dem Smartphone-Markt antreffen wird, gab es ein positives Feedback. Eine genaue Zeitplanung kann jedoch noch nicht genannt werden.

Zitat: „The answer is yes but I cannot give a timetable. It would be silly if we say no. HP hast to be in the game.“

In Deutschland kann sich das Unternehmen mit dem HP Slate 7 behaupten, das mit Google Android 4.1 Jelly Bean und einem 1,6 GHz Dual-Core Prozessor für nur 149 Euro erhältlich ist. Ob wir noch in diesem Jahr mit einem HP Smartphone-Portfolio rechnen können wäre reine Spekulation. Für den Herbst hat das Unternehmen zumindest aus mobiler Sicht viele Eisen im Feuer.

Update 17. Juli 2013
Den Kollegen von PhoneArena sollen bereits die ersten, technischen Daten zu einem 4,5 Zoll Smartphone von HP vorliegen. Schenkt man den Gerüchten Glauben, wird das Display mit 1.600 x 900 Pixel und so mit einer Pixeldichte von 408 dpi auskommen. Außerdem rechnet man mit einem Qualcomm Snapdragon 800 Quad-Core Prozessor (2 GHz) und der Adreno 330 Grafikeinheit. Neben 2 GB RAM soll zudem eine 14,5 Megapixel Kamera und ein 5 Megapixel Front-Sensor zum Einsatz kommen. Bisher soll ein Prototyp mit Google Android 4.2 Jelly Bean im Umlauf sein. Ob der Name HP Brave 657A final ist, steht noch nicht fest. Die Gerüchte wurden bekanntlich nicht vom Hersteller bestätigt.

Quelle: The Indian Express, Mobilegeeks

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.