1. Startseite
  2. News
  3. HP: Neue All-in-One-PCs der Pavilion-Reihe vorgestellt

HP: Neue All-in-One-PCs der Pavilion-Reihe vorgestellt (Bild 1 von 4)Bildquelle: HP
Fotogalerie (4)
AiO-Trend: HP bietet Kunden mit seinen neuen Pavilion All-in-Ones komplett ausgestattete Windows 10 PCs, die auf dem Schreibtisch eine besonders gute Figur machen.

HP hat in den USA eine aktualisierte Line-up von Pavilion All-in-One (AiO) PCs vorgestellt, die so oder zumindest in sehr ähnlicher Form auch nach Europa kommen dürften. Der US-Computerhersteller beschreibt das neue elegante Industriedesign der 23,8 und 27 Zoll Geräte als von Architektur inspiriert und packt außerdem aktuelle Hardware ins Gehäuseinnere.

Die letzte bedeutende Überarbeitung seiner Pavilion AiO Reihe hatte HP vor gut einem Jahr vorgenommen. Damals führte das Unternehmen erste Modelle mit Micro-Edge-Display ein, einem Bildschirm mit besonders schmalem Rahmen also. Diese beeindruckende Eigenschaft weist nun natürlich auch wieder die diesjährige Neuvorstellung mit 24 Zoll Full HD Display auf. Bei der 27 Zoll Ausführung, die es sowohl mit Full HD als auch QHD Panel zu kaufen geben wird, fällt der Rahmen etwas breiter aus, was sich aber nur marginal auf den ästhetischen Anspruch auswirkt. Hervorzuheben ist außerdem, dass es sich bei den Bildschirmen um IPS-Touchscreens mit einem Betrachtungswinkel von 178 Grad handelt.

Die unterschiedlich großen Modellvarianten warten beide mit einem Standfuß auf, der laut offiziellen Angaben aus Stahl besteht, das Gehäuse selbst, welches den Bildschirm und die weiteren PC-Komponenten beheimatet, hingegen ist aus Aluminium gefertigt. Die zwei AiOs werden von HP je nach Konfiguration entweder mit einem Intel Core i Prozessor oder einer AMD APU der aktuellsten Generation sowie bis zu 16 Gigabyte RAM und bis zu 2 Terabyte fassenden Datenträgern bestückt. Darüber hinaus kann die Grafikleistung bei Bedarf etwas durch den Einbau einer dedizierten Grafikeinheit vom Typ AMD Radeon R7 aufgewertet werden.

Besondere Ausstattungsmerkmale der neuen Pavilion AiO-PCs sind des Weiteren eine abdeckbare Webcam, bei der Kamera und Mikrofon in dem Moment deaktiviert werden, in dem der Anwender sie „versteckt“, Lautsprecher von Bang&Olufsen, die einen Stoffüberzug bieten, sowie neu gestaltete, weiße Eingabegeräte (Tastatur und Maus).

HP will die neuen Pavilion All-in-One-Rechner mit 23,8 Zoll und 27 Zoll Display in den USA demnächst im Handel anbieten. Die Preise dort werden dann bereits bei günstigen rund 750 US-Dollar (ohne Steuern) beginnen. Zu einem Termin und Preisen für einen Marktstart der PCs in Europa liegen im Augenblick noch keine Informationen vor.

Quelle: HP

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.