1. Startseite
  2. News
  3. HP kündigt neue ProBook 400 G3 Business-Notebooks an

HP ProBook 400 G3 SerieBildquelle: HP
Fotogalerie (4)
ProBook 400 G3 Serie: Im Oktober bringt HP neue Business-Notebooks mit Intel Skylake Prozessor auf den Markt.

HP frischt die ProBook Familie durch neue Modelle mit 13, 14, 15 und 17 Zoll großem Display auf, die vor allem für den Einsatz in kleineren und mittleren Unternehmen konzipiert wurden, aber auch Ansprüchen im privaten Umfeld gerecht werden sollen. Die ProBook 400 G3 Serie präsentiert sich im schlanken, leichten sowie widerstandsfähigen Gehäuse-Design und bietet für Unternehmensbelange integrierte Sicherheitsfunktionen wie HP BIOSphere, ein Trusted Platfrom Module (TPM) oder einen optionalen Fingerabdruckscanner.

Im Vergleich zur direkten Vorgängergeneration ist laut HP beispielsweise das neue ProBook 440 G3 mit 14 Zoll Display um bis zu 17 Prozent dünner und 12 Prozent leichter. Des Weiteren verfügen die Akkus der neuen ProBook 400 G3 Serie über etwas mehr Kapazität und bieten gepaart mit der höheren Energieeffizienz der Skylake-Chips eine bis zu 28 Prozent längere Laufzeit. Die HP Fast-Charge-Technologie ermöglicht zudem das schnelle Aufladen – in 90 Minuten soll der Akku-Stand wieder bei rund 90 Prozent sein.

Angetrieben werden die neuen 13, 14, 15 und 17 Zoll Notebooks der ProBook Reihe fast ausschließlich von einem Intel Core Prozessor der 6. Generation (Skylake). Nur in einer Modellvariante, dem ProBook 455 G3 mit 15 Zoll Bildschirm, wird alternativ eine AMD-APU der 6. Generation verbaut. Alle ProBook 400 G3 Ausführungen bieten davon abgesehen ein Chassis in „Gravity Black“, bei dem der Bereich um die Tastatur Aluminium-verstärkt ist, und eine wasserabweisende HP-Premium-Tastatur. HP wird die neuen Business-Notebooks in diversen Konfiguration verkaufen, inklusive optionalem Full HD- und Multitouch-Bildschirm.

Besonderen Wert legt HP bei Vorstellung der ProBook 400 G3 Serie auf deren Sicherheits- und Managementfunktionen, die gewährleisten sollen, dass kritische Unternehmensdaten stets so sicher wie möglich sind. HP BIOSphere nennt sich beispielsweise der Schutz der Firmware auf BIOS-Ebene. HP Client Security ermöglicht Multifaktor-Authentifizierung sowie die Verschlüsselung von Festplatten. Der HP Touchpoint Manager ist eine Cloud-basierte Lösung, die die Geräte-Administration unterstützen kann. Davon abgesehen werden alle Notebooks mit Windows 10 erhältlich sein, also auch dessen Sicherheitsfeatures unterstützen.

Laut HP wird die Serie HP ProBook 400 G3 ab Oktober 2015 im Handel erhältlich sein. Die unverbindlichen Preisempfehlungen beginnen bei 770 Euro (inklusive Mehrwertsteuer).

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.