1. Startseite
  2. News
  3. HP: Großteil der webOS-Abteilung wird entlassen

Laut Wall Street Journal müssen rund 525 Beschäftigte aus den Bereichen Vertrieb und Hardware-Entwicklungen ihren Platz räumen. Die HP-nahen Quellen berichten außerdem, dass die Software Sparte von den Kündigungen scheinbar nicht betroffen ist.

Das bestätigte auch ein Mitarbeiter von Hewlett Packard via Twitter. Gegenüber der Wirtschaftswoche gab Todd Bradley, Chef der HP Personal System Group, bekannt, dass man am Konzept webOS weiter festhalten wolle. Nur die Herstellung eigener Hardware will der Konzern zukünftig nicht mehr fortführen.

Quelle: Wall Street Journal

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.