1. Startseite
  2. News
  3. HP Elite x3: Windows 10 Mobile Phone kommt im August für rund 830 Euro

Das HP Elite x3 kommt im August in den deutschen Handel. Das gab HP heute nun offiziell bekannt. Der Preis des auf den Geschäftskundenmarkt ausgerichteten Windows 10 Mobile Phones ist aber hoch.Bildquelle: HP
Fotogalerie (4)
HP Elite x3: Dank passender Accessoires und Software lässt sich das Windows 10 Mobile Phone auch als Desktop-PC oder Laptop nutzen.

HP hat nun nähere Angaben zu Verfügbarkeit und Preis des Windows 10 Mobile Smartphones Elite x3 gemacht. Das Gerät, welches bereits im Februar im Rahmen des Mobile World Congress 2016 in Barcelona vorgestellt worden war, wird ab Ende Juli weltweit ausgeliefert werden. In Deutschland darf mit dem HP Elite x3 ab August gerechnet werden – zu stattlichen Preisen ab 699 Euro (zuzüglich Mehrwertsteuer!).

Der Betrag von 699 Euro für das Elite x3 kursierte vor kurzem schon einmal in der Web-Gerüchteküche, allerdings war zu dem Zeitpunkt nicht klar, dass es sich dabei noch nicht um den Endverkaufspreis handeln würde. Inklusive den hierzulande üblichen 19 Prozent Mehrwertsteuer wird das Windows 10 Mobile Phone also über 830 Euro kosten. Gerechtfertigt wird das vom Hersteller indirekt durch die besonderen Alleinstellungsmerkmale des Geräts sowie den strikten Fokus auf den Enterprise-Markt.

Das Elite x3 ist ein leistungsfähiges Mobilgerät, das laut HP speziell „für Geschäftsleute entwickelt worden (ist), die einen einfachen und nahtlosen Übergang zwischen Smartphone, Tablet und PC benötigen, ohne dabei zwischen verschiedenen Geräten hin- und herwechseln zu müssen.“ Kurz und knapp bedeutet das: Ein Elite x3 kann auf Wunsch beispielsweise auch als Desktop-PC oder Notebook eingesetzt werden. Ermöglich wird dies durch das vom Hersteller für das Smartphone konzipierte Ökosystem aus passenden Accessoires und geeigneter Software. So vertreibt HP für das Elite x3 das HP Desk Dock sowie das HP Lap Dock als optionales Hardware-Zubehör und zusammen mit dem Continuum-Feature von Windows 10 Mobile und dem HP Workspace wird Anwendern auf Wunsch eine PC-ähnliche Nutzererfahrung geboten.

Trotz vollmundiger Versprechungen von HP dürfen aber hinsichtlich der technischen Spezifikationen des HP Elite x3 keine Wunderdinge erwartet werden. Diese befinden sich auf demselben Level wie aktuelle Android-Flaggschiffe. Das Smartphone verfügt über ein 7,8 Millimeter dünnes, überwiegend aus Kunststoff bestehendes Gehäuse, das gegen Staub und Spritzwasser geschützt ist, sowie ein 6 Zoll großes AMOLED-Display mit QHD-Auflösung (2560 x 1440 Pixel) und wird von einem Qualcomm Snapdragon 820 Prozessor angetrieben, der auf 4 Gigabyte RAM zurückgreifen kann. Der interne Speicher bietet eine Kapazität von 64 Gigabyte und lässt sich via microSD-Kartenslot bei Bedarf erweitern. Außerdem gehören Stereolautsprecher, eine 16 Megapixel Hauptkamera auf der Rückseite, eine 8 Megapixel Frontkamera, ein USB Typ-C Anschluss, schnelles WLAN nach 802.11ac, NFC und Bluetooth 4.0 sowie ein 4150 mAh Akku zu den wichtigsten Ausstattungsmerkmalen.

Wie HP außerdem bekannt gibt, wird es in Deutschland nicht nur das Elite x3 als Einzelstück zu kaufen geben, sondern ab Spätsommer 2016 auch das sogenannte x3-Bundle. In diesem sind dann zum Preis von 1199 Euro (zuzüglich Mehrwertsteuer) neben dem Smartphone an sich auch das HP Elite x3 Desk Dock und Lap Dock enthalten. Es wird sicherlich spannend sein, zu beobachten, wie sich dieses neue Produkt von HP am Markt schlägt, insbesondere da die Preisgestaltung fast schon auf Premium-PC-Niveau liegt und die Zukunft von Windows 10 Mobile derzeit wahrlich nicht besonders rosig aussieht. Vielleicht kann das Elite x3 jedoch überraschen und so manches Unternehmen von seinem Mehrwert überzeugen.

Quelle: HP (Online-Store)

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.