1. Startseite
  2. News
  3. Honor 8 Pro: Neues High-End-Smartphone mit Dual-Kamera

Honor 8 Pro: Neues High-End-Smartphone mit Dual-Kamera (Bild 1 von 1)Bildquelle: Honor
Fotogalerie (1)
Dual-Kamera: Nach dem P10 und P10 Plus bringt Huawei demnächst ein weiteres Premium-Smartphone auf den Markt, dessen Hauptkamera mit zwei Sensoren arbeitet.

Huawei-Tochter Honor hat heute sein neues High-End-Smartphone Honor 8 Pro für den europäischen Markt angekündigt. Das Gerät war zuvor bereits in China unter der Bezeichnung V9 bekannt und stellt im Vergleich zum seit Herbst 2016 hierzulande erhältlichen Honor 8 ein klares Upgrade dar. Zugleich konkurriert es jedoch mehr oder weniger direkt mit dem erst seit wenigen Wochen hierzulande erhältlichen Huawei P10.

Das neue Honor 8 Pro ist ein größeres, leistungsfähigeres Smartphone als das Honor 8. Es wartet mit einem 5,7 Zoll Display mit QHD-Auflösung (2560 x 1440 Pixel) und einem riesigen 4000 mAh Akku auf. Außerdem wird das Gerät von Huaweis derzeit leistungsfähigsten Octa-Core-SoC, dem Kirin 960, angetrieben und bietet satte 6 Gigabyte RAM sowie 64 Gigabyte Flash-Speicher (erweiterbar via microSD-Karte).

Was sich im Vergleich zum Honor 8 bei der Pro-Variante nicht ändert, das ist das Dual-Kamera-System auf der Rückseite. Erneut werden an dieser Stelle also zwei 12 Megapixel Sensoren verbaut, von denen einer Bilder in Farbe, der andere in Schwarz-Weiß aufnimmt. Nach drücken des Auslösers errechnet die Kamera-Software des Smartphones aus den von beiden Sensoren eingefangenen Informationen das bestmögliche Foto. Die Frontkamera verfügt über einen einzelnen 8 Megapixel Sensor.

Zu den technischen Details des Honor 8 Pro zählen des Weiteren Dual-SIM-Unterstützung, ein Fingerabdrucksensor auf der Rückseite, ein USB Typ-C Anschluss (USB 2.0 Geschwindigkeit) zur Stromversorgung oder zum Datentransfer, ein NFC-Chip, schnelles WLAN nach WLAN 802.11 a/b/g/n/ac und Bluetooth 4.2 LE.


Das Betriebssystem, welches ab Werk auf dem neuen Honor-Flaggschiff läuft, ist Android 7 Nougat. Der Hersteller packt wie gewohnt noch die eigene Oberfläche EMUI in Version 5.1 dazu und baut eigene Optimierungen ein. Letztere sollen für eine effiziente Nutzung des Arbeitsspeichers und flotte Navigation durch die am häufigsten verwendeten Apps sorgen.

Am Honor 8 Pro interessant ist neben den Spezifikationen schließlich auch die Verpackung. Diese muss nämlich nicht einfach im Schrank verstaut oder weggeworfen werden, sondern lässt sich bei Bedarf in einen „Google Cardboard Viewer“ für Virtual Reality Erfahrungen auf dem Smartphone umfunktionieren.

Das Honor 8 Pro wird laut Hersteller ab dem 20. April 2017 im deutschen Handel zu finden sein und soll dann eine unverbindliche Preisempfehlung von 549 Euro tragen. Das ist angesichts der gebotenen Hardware durchaus als Kampfpreis zu verstehen. Käufer des Smartphones werden zwischen den drei Farbvarianten Blau, Gold und Schwarz wählen können.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.