1. Startseite
  2. News
  3. Honor 8: Edles Android-Smartphone mit Dual-Sensor-Kamera für 400 Euro

Die Huawei-Tochter Honor verkauft sein neuestes Premium-Smartphone Honor 8 ab sofort auch in Europa beziehungsweise Deutschland. Das Gerät ist als eine günstigere Ausführung des Huawei P9 konzipiert, steht diesem jedoch - zumindest auf dem Papier - kaum nach.Bildquelle: Honor
Fotogalerie (4)

Mit dem Honor 8 bringt die Huawei-Tochter Honor nun ihre neueste Smartphone-Entwicklung auch nach Deutschland. Das Gerät, welches zuvor nur für den chinesischen Markt angekündigt worden war, hat vieles mit dem Huawei P9 gemein, darunter eine Dual-Sensor-Kamera, ist insgesamt betrachtet aber dezent schwächer ausgestattet und deshalb auch günstiger. Die unverbindlichen Preisempfehlungen des chinesischen Herstellers starten für das Honor 8 hierzulande bei 400 Euro. Software-seitig kommt ab Werk eine angepasste Fassung von Android 6.0 Marshmallow zum Einsatz.

Das Honor 8 verfügt wie der bekanntere Bruder Huawei P9 über ein 5,2 Zoll großes Display, das mit 1920 x 1080 Pixel (Full HD) auflöst. Was das Chassis-Design angeht unterscheiden sich die beiden Smartphones etwas. So setzen die Chinesen bei ihrer Neuvorstellung auf eine Kombination aus sandgestrahltem Metallrahmen und gläserner Rückseite. Das Honor 8 wird zudem in den Farbvarianten „Pearl White“, „Midnight Black“ und „Sapphire Blue“ angeboten.


Das für viele Kunden eventuell interessanteste Ausstattungsmerkmal des Honor 8 ist die Dual-Sensor-Hauptkamera auf der Rückseite. Diese wartet wie beim P9 mit einem Farb- und einem Schwarz-Weiß-Sensor (jeweils 12 Megapixel) auf, was in erster Linie für bessere und schärfere Aufnahmen unter ganz unterschiedlichen Lichtverhältnissen sorgen soll. Die Objektive des Honor 8 wurden jedoch nicht in Zusammenarbeit mit dem Kamerahersteller Leica entwickelt und auch sonst gibt es offenbar im Detail einige Unterschiede zwischen den rückseitigen Kameramodulen der beiden Smartphones. Wie die Fotos und Videos des Honor 8 im Alltagseinsatz aussehen müssen somit erst unabhängige Tests aufklären. Für Selfies findet sich auf der Frontseite des neuen Geräts darüber hinaus eine zusätzliche 8 Megapixel Kamera.

Angetrieben wird das Honor 8 von dem Kirin 950 SoC, das von Huawei schon im Mate 8 verbaut wurde. Es handelt sich dabei um einen 8-Kern-Prozessor, von dem vier Kerne mit 2,3 und vier mit 1,8 Gigahertz Taktfrequenz rechnen. Im P9 steckt der Kirin 955, bei dem es sich nur um eine etwas höher getaktete Version des Kirin 950 handelt. Ebenso mit dem P9 identisch sind die 4 Gigabyte Arbeitsspeicher.

Die Austattung des Honor 8 wird abgerundet durch 32 oder 64 Gigabyte Flash-Speicher, der sich um bis zu 128 Gigabyte via microSD-Karte erweitern lässt, einen 3000 mAh Akku, einen USB-C-Anschluss mit Fast Charging, ein LTE-Modem, Dual-SIM-Unterstützung, einen IR-Sender und NFC-Chip sowie Bluetooth 4.2 LE und WLAN nach 802.11ac. Auf der Rückseite findet sich außerdem ein Fingerabdrucksensor, mit dem das Gerät innerhalb von 0,4 Sekunden entsperrt werden kann.

Das Honor 8 ist ab sofort im deutschen Handel erhältlich und kann unter anderem bei vMall, dem offiziellen Online-Shop der Marke Honor, zu Preisen ab 399 Euro erworben werden. Derzeit - und nur so lange der Vorrat reicht - legt der Hersteller bei Bestellungen dort ein kostenloses Geburtstagspaket im Wert von 100 Euro bei. Auch interessant: Bei Amazon gibt es das Honor 8 mit gratis Amazon Fire TV-Stick (ebenfalls in begrenzter Stückzahl). Weitere Online-Shops wie der von MediaMarkt, Saturn oder Conrad werden das Smartphone offiziellen Angaben nach in den nächsten Wochen verkaufen.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.