1. Startseite
  2. News
  3. Honor 7 Flaggschiff Smartphone für Europa und Deutschland gelauncht

Honor 7 Flaggschiff Smartphone für Europa und Deutschland gelauncht (Bild 1 von 12)Bildquelle: notebookinfo.de | rk
Fotogalerie (12)
Honor 7: Europa Launch in London, das Smartphone für mutige und junge Leute

"Honor wird als Smartphone Marke von digital natives getrieben", eröffnet der entsprechend agile CEO des Huawei Tochterunternehmens George Zhao den Europa Launch des Honor 7. "Entschuldigt mein schlechtes Englisch. Wie ihr wisst, heißt unser Claim For the brave. Dass ich auf Englisch präsentiere ist so gesehen auch sehr mutig". Honor will "jung" sein und das nicht nur als Altersangabe, sondern auch als Einstellung und Lifestyle verstanden wissen. George Zhao kann dank dieser Strategie auf beeindruckende Zahlen zurückblicken.

In China schon Bestseller

Satte 9 Millionen Vorbestellungen hat das Honor 7 innerhalb von nur einer Woche verzeichnen können. Zum Vergleich: Das One M9 des strauchelnden Konzerns HTC wurde in den ersten 3 Monaten rund 4,75 Millionen mal verschifft. Nicht nur die Muttermarke Huawei, die mit den P8 und Ascend Mate 7 Flaggschiffen in den Weltmarkt drängt, auch das Sublabel Honor macht sich mit Riesenschritten einen Namen. Das Huawei Mate 7 verkaufte sich trotz oder vielleicht gerade wegen der 6-Zoll Bildschirmdiagonale, der sehr guten Verarbeitung und des guten Preis-Leistungsverhältnisses mehr als 4 Millionen mal in den ersten 6 Monaten. Die Verwandschaft kann man nicht verleugnen, das Honor 7 ist auf den ersten Blick unverwechselbar als kleiner 5,2-Zoll Bruder des Mate 7 zu erkennen. Die Zutaten: Aluminium Unibody, Fingerabdruckscanner, solide Hardwareperformance.

"Wir haben mehr", lautet der Running Gag des Honor Produktmanagers für Westeuropa Thorsten Doehlert. Der Fingerabdruckscanner auf der Rückseite des 5,2-Zoll Aluminiumbarrens löst nicht nur in 0,5 Sekunden aus, er dient auch als kleines Touchpad und lernt dazu, je öfter man ihn nutzt. Die 20 Megapixelkamera mit Sony Sensor wird von Saphirglas geschützt und bietet neben Zeitraffer, Zeitlupen und schnellem Fokus auch jede Menge Filter einschließlich einem Food Mode. Wie wichtig Fotografie ist, unterstreicht Honor mit der 8 Megapixel Frontkamera für gestochen scharfe Selfies.

Starke Performance und Ausstattung zum Mittelklasse-Preis

Unter der Haube arbeitet ein HiSilicon Kirin 935 Octa-Core mit 3 GB RAM, die 16 GB interner Speicher können, sofern man kein DualSIM Nutzer ist, durch microSD Karten um bis zu 128 GB erweitert werden und das von Gorilla Glass geschützte IPS-NEO Display löst mit 1.920 x 1.080 Pixel auf. Gefunkt wird über GSM, UMTS, LTE Cat 6, WLAN-ac und Bluetooth 4.1. Der microUSB Port erlaubt nicht nur schnelles Laden des 3.100 mAh Akkus sondern auch Reverse Charging. Mit dem Honor 7 kann man somit auch andere Smartphones laden.

Das 157 Gramm Smartphone kommt in Europa in Grau und Silber auf den Markt. Als erstes wird es im offiziellen Huawei und Honor Onlineshop vmall.eu verfügbar sein. Wer sich schnell für den Bestseller entscheidet, bekommt bei der Anmeldung einen 50 Euro Gutschein. Die Preis des Honor 7 liegt sonst bei 349 Euro.

Ein Name für das Honor Band muss noch gefunden werden

Im 4. Quartal wird Honor auch ein Fitness Wearable für 79 Euro auf den Markt bringen. Damit lassen sich Aktivitäten und Schlaf tracken und beim Design hat Honor auf simple Funktionalität und ein leichtes Gerät geachtet. So besitzt das Wearable keinen Button und wird ausschließlich über den Touchscreen bedient. Die Akkulaufzeit soll 3 Tage betragen. Für den Produktnamen wird es ein Kampagne geben, der Gewinner des Namenswettbewerbs erhält 5 Jahre lange sämtliche Honor Produkte.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.