1. Startseite
  2. News
  3. Hewlett Packard schickt das HP 7 Plus für 111 Euro ins Rennen

Für 111 Euro kommt das HP 7 Plus in den Handel.Bildquelle: HP
Fotogalerie (1)
Günstiges Tablet: Für Einsteiger bringt HP das neue 7 Plus für 111 Euro auf den Markt.

Das man für das Geld kein Tablet der Oberklasse erwarten kann dürfte klar sein. Das am 14. März offiziell vorgestellte Tablet erfordert jedoch einige Kompromisse wenn man aufdas Datenblatt schaut.

Das Display ist in der Diagonale 7 Zoll groß und setzt auf eine hohe Blinkwinkelstabilität dank der IPS-Technologie. Eine größere Ausnahme bei Tablets ist das matte Display, was Spiegelungen auf ein Minimum reduzieren soll. Für die nötige Rechenleistung sorgt ein 1 GHz starker Quad-Core-SoC (System-on-a-Chip) vom Typ Allwinner A31S, der auf immerhin 1 GB Arbeitsspeicher zugreifen kann. Einer angenehm flüssigen Bedienung dürfte damit nichts im Wege stehen. Ob das auch für etwas anspruchsvollere Aufgaben wie Spiele gilt muss sich noch zeigen.

Für Apps, Medien, Dokumente und andere Arten von Dateien stehen intern 8 GB an Flash-Speicher bereit, der sich mit MicroSD-Speicherkarten um bis zu weitere 32 GB erweitern lässt. Im Netz gesurft wird nur über WLAN nach dem Standard 801.11n. Ein eingebautes 3G-Modem besitzt das HP 7 Plus nicht. Auf der Rückseite befindet sich eine Kamera mit 2 Megapixeln Auflösung, die von einer VGA-Kamera auf der Vorderseite für Videochats unterstützt wird.

Das Alles verbpackt HP in einem Gehäuse aus Kunststoff mit Ausmaßen von 192,5 x 122 x 8,15 mm. Darin ist zudem ein Akku mit 2.800 mAh Kapazität verbaut, der laut HP das 7 Plus bis zu 12,5 Stunden am Leben erhalten soll. Als Betriebssystem setzt HP auf ein nahezu unverändertes Android 4.2 Jelly Bean, dass mit ganz wenigen HP-eigenen Apps erweitert wird. Dazu zählen vor allem Apps zum Drucken in der Cloud.

Quelle: HP

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.