1. Startseite
  2. News
  3. Henge Docks: Dockingstationen für Apple MacBooks

Dockingstationen für Apple MacBooks sind Mangelware. Apple bietet selbst keine an und auch bei Drittherstellern wird man nur schwer fündig. In diese Lücke stößt jetzt der US-Hersteller Henge Docks. Er präsentiert eine Dockingstation für das 13-Zoll-MacBook mit Unibody-Gehäuse aus Aluminium. Später sollen noch Versionen für 15- und 17-MacBooks, ebenfalls mit Alu-Unibody-Gehäuse, sowie für weiße MacBooks im Kunststoffkleid folgen.

Die Henge-Dock-Dockingstation stellt sämtliche Anschlüsse zur Verfügung, die sich auch am MacBook befinden. Dazu zählen Firewire, USB, Audio-In und -Out, Ethernet, Mini-Display-Port und der Magsafe-Anschluss für die Stromversorgung.

Kontakt findet das MacBook nur in vertikaler und geschlossener Stellung. Das sieht schick aus, spart Platz auf dem Schreibtisch, verhindert jedoch, dass sich das Display des Notebooks als Zweitdisplay verwenden lässt.

Zu Beginn ist die Dockingstation nur in den USA erhält. Dort soll das 13-Zoll-Modell knapp 60 US-Dollar (etwa 45 Euro) kosten. Es ist jedoch zu erwarten, dass deutsche Mac-Händler das Dock in Kürze in ihr Programm aufnehmen werden.

Quelle: Henge Docks

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.