1. Startseite
  2. News
  3. Hart im Nehmen: Panasonic Toughbook CF-LX3 mit bis zu 14 Stunden Akkulaufzeit

Panasonic Toughbook CF-LX3: Der robuste Rechner kommt mit einem 14 Zoll-Display Bildquelle: Panasonic
Fotogalerie (1)
Panasonic Toughbook CF-LX3: Das robuste Gehäuse schützt das Notebook bei einem Fall aus bis zu 76 Zentimetern Höhe vor Beschädigungen

Die Panasonic Toughbook-Serie von Panasonic zeichnet sich durch eine robuste Bauweise und eine gehobene Hardwareausstattung aus. Damit Stöße dem Panasonic Toughbook CF-LX3 nichts anhaben können ist der 14-Zoll-Bildschirm des Gerätes ist in einem kompakten, druckresistenten Gehäuse untergebracht. Das Display wird von der prozessorinternen Lösung Intel HD Graphics 4400 mit DirectX 11 Unterstützung mit Inhalten beliefert. Im stationären Einsatz sorgen VGA-Schnittstelle und HDMI-Port dafür, dass das Bildschirmsignal unkompliziert auf einen externen Monitor oder Beamer weitergeleitet werden kann.

Das Panasonic Toughbook CF-LX3 wird mit einem Intel Core i5-4310U-Prozessor ausgeliefert. Die stromsparende CPU verfügt über zwei Rechenkerne, kann aber, dank HyperThreading, bis zu vier Jobs parallel abarbeiten. Die Zentraleinheit liefert einen Basistakt von zwei GHz und beschleunigt im Turbo Boost-Modus dynamisch auf bis zu drei GHz für einen Rechenkern. Arbeitsspeicherseitig lassen sich vier oder acht GB konfigurieren. Als Datenspeicher dient ein Solid State Drive mit einem Fassungsvermögen von 128 GB.

Robust erweist sich das Panasonic Toughbook CF-LX3 dank Business Ruggedized“-Schutzeigenschaften: das stabile Gehäuse aus einer Magnesiumlegierung mit Verstärkungsrippen im Displaydeckel schützt das Display vor Druck, wie er in etwa in einer vollgepackten Aktentasche entsteht und das gesamte Gerät vor Stürzen aus bis zu 76cm Höhe (Schreibtischhöhe).

Das Panasonic Toughbook CF-LX3 ist in der Grundausführung für 1.864 Euro zu haben.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.