1. Startseite
  2. News
  3. Hanvon Touchpad B10: Pad-PC mit Celeron-Prozessor

Das Datenblatt des neuen Pad-PCs Hanvon Touchpad B10 liest sich wie das eines Sub-Notebooks. Das macht deutlich: Man will einen vollwertigen, portablen Computer anbieten, der Note- oder Netbook ersetzen kann.

Auf dem Papier scheint das gelungen zu sein. Mit 960 Gramm wiegt das B10 zwar knapp ein Kilogramm, spielt aber immer noch in der Klasse der Pad-PC mit. Diesen hat es aber unter dem 10,1 Zoll großen LED-Display einiges voraus. So steht für den Antrieb ein sparsamer aber kräftiger ULV-743-Celeron-Prozessor von Intel mit 1,3 Gigahertz Rechentakt zur Verfügung.

Der Arbeitsspeicher ist zwei Gigabyte groß. Statt auf Flashspeicher zu setzen, verwendet Hanvon eine 250 Gigabyte große Festplatte. Zum Datenaustausch gibt es einen SD-Karten-Steckplatz.

Für kabellosen Datenaustausch steht allerdings nur WLAN nach g-Standard (802.11g) zur Verfügung. Bluetooth ist ebenfalls integriert.

Zu den Anschlüssen zählen zweimal USB 2.0, HDMI, VGA sowie Kopfhörer- und Mikrofonanschluss. Weiterhin steckt eine 1,3-Megapixel Webcam im Gehäuse. Als Betriebssystem kommt Windows 7 Home Premium (32 Bit) zum Einsatz.

Das Hanvon Touchpad B10 ist ab sofort bestellbar und kostet zirka 770 Euro.

Quelle: Hanvon

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.