1. Startseite
  2. News
  3. Günstige Notebooks der Acer Aspire E-Serie und neue Aspire ES-Modelle präsentiert

Günstige Notebooks der Acer Aspire E-Serie und neue Aspire ES-Modelle präsentiert (Bild 2 von 2)Bildquelle: notebookinfo.de | st
Fotogalerie (2)
Es wird bunt: Acer bedient auch die farbenfröhliche Kundschaft und aktualisiert die Aspire E-Serien Notebooks.

Neben den neuen Chromebooks, Aspire V15 Multimedia-Maschinen und den kurz gezeigten Predator Notebooks aktualisiert Acer auch sein Portfolio für preiswerte Einsteiger. Bei der E- und ES-Serie steht vor allem der Preis im Vordergrund. Beginnen wir bei den günstigen ES-Notebooks. Diese setzen wahlweise auf die Formate 11, 13, 14, 15.6 und 17.3 Zoll. Letzteres bekommt anstelle des klassischen HD-Displays einen HD+ Bildschirm und der Auflösung von 1.600 x 900 Pixel. Full-HD-Auflösungen wird es in diesem Preisbereich vorerst nicht geben. Außerdem werden die Acer Aspire ES Notebooks auf Prozessoren aus den Serien Intel Pentium, Celeron und AMD E1 setzen.

Die Festplatten werden mit 500 bis 1.000 GB angegeben und in kleinen Einstiegs-Varianten will Acer sogar nur 32 GB eMMC Speicher verbauen. Der Arbeitsspeicher wird maximal 8 GB erreichen, wobei im niedrigen Preissegment wohl 4 GB zum Standard gehören werden. Je nachdem für welches Notebook ihr euch entscheidet, könnt ihr mit einer maximalen Akkulaufzeit von 5,5 Stunden rechnen. Beim 17,3 Zoll Modell werden sogar nur 4 Stunden erreicht. Die Gewichtsspanne des kompletten Systems liegt zwischen 1,25 kg beim 11,6 Zoll Modell und 3,0 kg beim 17-Zoller.

Die etwas höher eingeordnete Acer Aspire E-Serie lässt bei der Konfiguration mehr Möglichkeiten offen. Neben Pentium, Celeron und AMD FX kommen auch Intel Core i Chips sowie die AMD Serien A4 bis A10 zum Einsatz. Ebenso wird es hier auch Full-HD-Displays und eine Option auf Touch-Eingabe geben. 16 GB RAM werden als Maximum im Datenblatt genannt und die Festplatten zeigen eine Kapazität von bis zu 2 TB. Zudem könnt ihr euch für eine Hybrid-Festplatte entscheiden, dann allerdings nur mit maximal 1 TB. Das Gewicht der Notebooks liegt zwischen 2,1 und 3,0 kg, bei einer Auswahl von 14, 15 und 17 Zoll Formaten.

Gut zu sehen ist, dass Acer in seinem kompletten Einsteiger-Portfolio immer mehr zu knalligen Farben greift, aber auch die Klassiker Schwarz und Weiß anbietet. Somit kommen alle Käuferschichten in Sachen Optik auf ihre Kosten.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.