1. Startseite
  2. News
  3. Google wirbt Chip-Designer von Apple ab - Pixel-SoC in Arbeit?

Google wirbt Chip-Designer von Apple ab - Pixel-SoC in Arbeit? (Bild 1 von 1)Bildquelle: Google
Fotogalerie (1)
Pixel-Zukunft: Google arbeitet bekanntermaßen an neuen Pixel-Smartphones für später in diesem Jahr, wird darin aber vermutlich noch kein selbstentwickeltes SoC verbauen.

Google hat den Chip-Spezialisten Manu Gulati von Apple abgeworben. Das geht aus einem aktuellen Bericht von Variety hervor. Gulati, der acht Jahre lang mitverantwortlich für die Entwicklung der ARM-basierten SoC-Lösungen der Apple A-Serie war, arbeitet offenbar seit Mai 2017 für den Internetriesen mit Hauptsitz im kalifornischen Mountain View.

Laut den vorliegenden Informationen ist Manu Gulati nach seinem Weggang von Apple nun Leiter der SoC-Entwicklungsabteilung bei Google. An welchen Chipsätzen dort im Detail getüftelt wird, ist im Augenblick allerdings noch unklar. Variety geht davon aus, dass es sich um vollwertige SoC-Lösungen für Smartphones und Tablets handelt, die unter anderem mit Qualcomms Snapdragon-Plattformen konkurrieren könnten. Google würde also demnach analog zu Apple speziell designte Chipsätzebauen, die künftig ausschließlich in Geräten wie den Smartphones der Pixel-Reihe zum Einsatz kommen könnten.

In den aktuellen Pixel-Modellen verbaut Google Qualcomms Snapdragon 821 Prozessor, der auch in diversen anderen Android-Geräten zum Einsatz kommt. Durch die Entwicklung eigener SoC-Lösungen könnte sich der Internetgigant also mehr Unabhängigkeit von Industriepartnern wie Qualcomm sowie eine deutlichere Abgrenzung von anderen Android-Herstellern erarbeiten wollen, und zugleich auf bessere Optimierungen und Performance für die eigenen Produkte spekulieren

Mit Gulati hat Google für derlei vermutete Ambitionen jedenfalls den richtigen Mann ins Boot geholt, wie sich die Faktenlage darstellt. Der Chip-Experte soll laut dem Bericht bei Apple entscheidend zum Design der speziell für iPhone und iPad verwendeten SoC-Lösungen beigetragen haben und wird offenbar bei über einem Dutzend Apple-Patenten als Erfinder namentlich erwähnt. Über das Engagement bei Apple hinaus hat Gulati rund 20 Jahre Erfahrung in der Technologiebranche vorzuweisen. In diesem Zeitraum arbeitete er unter anderem für AMD und Broadcom.

Quelle: Variety

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.