1. Startseite
  2. News
  3. Google veröffentlicht Android N Developer Preview 2

Google hat eine neue Version der seit rund einem Monat erhältlichen Android N Beta zum Download freigegeben. Die Android N Developer Preview 2 bringt selbstverständliche diverse Bugfixes mit sich, wartet darüber hinaus aber auch mit einigen neuen Features auf.Bildquelle: Google
Fotogalerie (2)
Android N: Google lässt die nächste große Android-Version derzeit von Entwicklern testen, einen offiziellen Namen gibt es aber noch nicht.

Vor rund einem Monat hat Google die Technikwelt mit der ungewöhnlich früh im Jahr kommenden Veröffentlichung einer ersten Developer Preview der nächsten Android-Version – derzeit nur unter dem Arbeitstitel "Android N" bekannt - überrascht. Ab sofort steht nun die Android N Developer Preview 2 für alle experimentierfreudigen Nutzer mit einem dafür geeigneten Nexus- oder Pixel-Gerät zum Download bereit.

Kleine Anmerkung am Rande: Ganz genau genommen handelt es sich bei der heute von Google bereitgestellten Testversion nicht um die zweite, sondern bereits die dritte Android N Developer Preview, da der allerersten Entwicklervorschau unmittelbar eine aktualisierte Fassung nachgeschoben worden war.

Die offizielle Android N Developer Preview 2 bringt neben Fehlerkorrekturen auch eine Reihe von neuen Features mit. Anwender können nun beispielsweise für bestimmte Apps spezielle Shortcuts erstellen und dem Launcher hinzufügen. So kann etwa eine Google Maps Navigation nach Hause umgehend durch das Antippen des entsprechenden Shortcuts gestartet werden. Des Weiteren hat Google der neuen Testversion Unterstützung für Emoji Unicode 9 spendiert. Dies bedeutet unter anderem, dass Emoji, die eine Stimmung oder einen Gesichtsausdruck symbolisieren, nun deutlich anderes aussehen und in mehreren unterschiedlichen Hauttönen verfügbar sind. Davon abgesehen kommen auch ganz neue Emoji hinzu.

Ebenfalls neu sind diverse Anpassungen an vorhandenen Programmierschnittstellen sowie das Hinzufügen der noch sehr jungen 3D-Rendering-Schnittstelle "Vulkan". Vulkan soll Entwicklern dabei helfen, unter Android N die Performance von anspruchsvollen Apps (etwa 3D-Spiele) zu verbessern, indem die Fähigkeiten einer Grafikeinheit effizienter ausgeschöpft und zugleich Abhängigkeiten von der CPU-Leistung reduziert werden können. Eine vollständige Liste mit allen Änderungen der Developer Preview 2 findet sich in dem offiziellen Blog-Beitrag von Google. Noch mehr Einzelheiten zu Android N gibt es auf dieser Webseite.

Wer bereits auf einem aktuellen Nexus- oder Pixel-Gerät - unterstützt werden offiziell Nexus 6, Nexus 9, Nexus 5X, Nexus 6P, Nexus Player und Pixel C - die Android N Developer Preview im Einsatz hat, kann die Developer Preview 2 einfach als OTA-(Over the Air)-Update im Laufe der nächsten Tage installieren. Alle, die jetzt erst einen Blick auf die Testversion werfen möchten, müssen dafür zunächst ihr Smartphone, Tablet oder ihre Set-Top-Box auf der Webseite des Android Beta Programms registrieren. Ist dieser Schritt gemacht, kann - nach einer kurzen Wartezeit - die Developer Preview 2 ebenfalls als OTA-Update auf das zuvor festgelegte Gerät geladen werden. Weitere Schritte sind auch in diesem Fall nicht nötig. Wem dieser recht einfache Weg aber gar nicht zusagt, der kann die Android N Developer Preview natürlich auch direkt von Googles Servern als Image herunterladen und dieses dann manuell auf ein passendes Gerät flashen – das nötige Grundwissen dafür vorausgesetzt.

Abschließend muss noch darauf hingewiesen werden, dass Google auch bezüglich der Android N Developer Preview 2 weiterhin davor warnt, die Testversion auf einem Gerät einzusetzen, das tagtäglich zuverlässig und schnell arbeiten soll. Dem Internetriesen nach fehlt es unter anderem noch an Optimierungen in den Bereichen Energiemanagement und Performance.

Quelle: Android Developers Blog

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.