1. Startseite
  2. News
  3. Google stellt Android 6.0 Marshmallow Download für Nexus-Geräte bereit

Android 6.0 Marshmallow LogoBildquelle: Google
Fotogalerie (1)
Marshmallow-Saison gestartet: Google gestattet erfahrenen Nutzern ab sofort, Android 6.0 auf diversen Nexus-Geräten zu installieren.

Wie versprochen hat Google zu Beginn dieser Woche Android 6.0 Marshmallow für mehrere seiner Nexus-Geräte veröffentlicht. Das sogenannte Factory Image der neuesten großen Android-Version kann für das Nexus 5, Nexus 6, das Nexus 7 (2013), Nexus 9 und den Nexus Player direkt von Googles Servern heruntergeladen werden, muss dann aber vom Nutzer auch manuell auf dem jeweiligen Gerät installiert werden. Wer bezüglich der Installation nicht selbst Hand anlegen möchte oder kann, der darf sich gewiss sein, dass die Softwareaktualisierung in Kürze auch als OTA (over the air) Update auf den genannten Nexus-Smartphones und –Tablets landen wird.

Google: Nexus 5X und Nexus 6P offiziell vorgestellt

Bei der Entwicklung von Android 6.0 Marshmallow hat Google natürlich an dem erst im letzten Jahr mit Android 5.0 Lollipop eingeführten "Material Design" festgehalten, es aber noch weiter verfeinert. Dennoch bleibt visuell aber alles wohl bekannt. Neu sind in erster Linie die Optimierungen unter der Oberfläche des Systems, die neuen Stromsparfunktionen und Sicherheitsfeatures sowie ein überarbeitetes App-Berechtigungssystem.

Die vielleicht wichtigste und für Nutzer auffälligste Neuerung von Android 6.0 nennt sich allerdings "Now on Tap". Now on Tap stellt dem Nutzer auf Knopfdruck Informationen zu den gerade auf dem Bildschirm dargestellten Inhalten zur Verfügung. Diese Informationen reichen von Infos zu Filmen, Musik und anderen Medieninhalten, über Ortsangaben, bis hin zu Personenbeschreibungen und vielem mehr. Außerdem bietet Android 6.0 native Unterstützung für Fingerabdrucksensoren, wie sie die neuen Nexus-Smartphones Nexus 5X und Nexus 6P mitbringen werden.

Bislang ist noch unklar wann Android 6.0 Marshmallow auch auf den ersten Flaggschiff-Geräten von Herstellern wie Samsung, Motorola, LG oder HTC landen wird. Es sollte aber noch vor Jahresende soweit sein.

Quelle: Google #1, Google #2

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.