1. Startseite
  2. News
  3. Google Play: Familienmediathek erlaubt teilen von Inhalten

Google hat mit der Familienmediathek ein neues Feature für den Play Store freigeschaltet, das es für bis zu sechs Familienmitglieder einfach macht, Inhalte gemeinsam zu nutzen.Bildquelle: Google
Fotogalerie (1)
Familienfreundlich: Nachdem es Apple schon seit ein paar Jahren zulässt, gestattet nun auch Google die gemeinsame Nutzung von digitalen Inhalten.

Google hat ein neues Feature für den Play Store aktiviert, das Familien, in denen mehrere Android-Geräte genutzt werden, freuen wird. Die sogenannte Familienmediathek gestattet es, bis zu sechs Familienmitglieder festzulegen, die dann gemeinsam auf im App- beziehungsweise Medien-Marktplatz von Google erworbene Inhalte zugreifen können.

Den Angaben in einem Beitrag auf dem offiziellen Google Produkt Blog nach lässt sich die Familienmediathek dann nutzen, wenn vom Familienadministrator in den Play Store Kontoeinstellungen eine Familiengruppe eingerichtet wurde. Dazu müssen allerdings gültige Kreditkartendaten als Zahlungsmittel angegeben werden.

Ist die Familienmediathek einmal eingerichtet, können darüber Apps, Spiele, Filme und Bücher, die im Play Store erworben wurden, mit anderen Familienmitgliedern geteilt werden - oder aber auch nicht. Jeder Inhalt lässt sich individuell freischalten. Die Freigabe von Medieninhalten funktioniert sogar plattformübergreifend, sprich die Inhalte sind auch auf einem iOS-Gerät oder übers Web abrufbar. Alle Details zur Familienmediathek sind in dem erwähnten Blog-Beitrag nachzulesen.

Darüber hinaus weist Google darauf hin, dass es für Google Play Musik ebenfalls einen Familientarif gibt, der es bis zu sechs Familienmitglieder gestattet, Millionen Songs auf Abruf für nur 14,99 Euro pro Monat zu streamen. Auch dieses Angebot funktioniert ab sofort nicht nur auf Android-Geräten, sondern ebenso im Web.

Quelle: Google

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.