1. Startseite
  2. News
  3. Google Pixel: Einige Smartphones weisen defekte Mikrofone auf

Google Pixel: Einige Smartphones weisen defekte Mikrofone auf (Bild 1 von 1)Bildquelle: notebookinfo.de
Fotogalerie (1)
Pixel und Pixel XL: Die beiden von Google im vergangen Oktober vorgestellten Smartphones sorgen bei einigen Nutzern durch defekte Mikrofone für Unmut.

Google hat ein Hardware-Problem bei einer kleinen Zahl seiner Pixel-Smartphones bestätigt, das dazu führen kann, dass die integrierten Mikrofone nicht mehr funktionieren. Betroffene Geräte müssen zum Hersteller zurückgeschickt und gegen ein neues ausgetauscht werden.

Vorneweg zunächst der Hinweis, dass laut Google weltweit nur weniger als 1 Prozent aller ausgelieferten Exemplare des Pixel und Pixel XL von dem speziellen Problem betroffen sind. Zudem wird das Unternehmen alle fehlerhaften Geräte anstandslos austauschen.

Hauptursache des Problems ist gemäß der offiziellen Beschreibung ein Haarriss in einer Lötverbindung auf dem Logic Board, der dazu führt, dass gleich alle drei Mikrofone der Smartphones ausfallen. Beheben lässt sich dieser Fehler nicht so ohne Weiteres, weshalb Google ein betroffenes Gerät auch gegen ein anders austauscht.

Bekannt ist das Problem bei Google beziehungsweise seinem Auftragsfertiger HTC offenbar bereits seit einer ganzen Weile. Die Qualitätssicherung beziehungsweise Produktionsprozesse wurden nämlich offiziellen Angaben nach bereits im Januar angepasst, um den Fehler zu eliminieren. Ein Pixel oder Pixel XL, das frühestens Ende Januar oder Anfang Februar erworben wurde, ist also ohnehin nicht von einem Mikrofonausfall bedroht.

Wer ein Pixel beziehungsweise Pixel XL hierzulande direkt bei Google über den Google Store geordert hat, ist in der Lage, sich ein neues Gerät via Vorabaustausch zu sichern. Wer das Gerät bei der Deutschen Telekom erstanden hat, sollte sich hingegen erst einmal an den Mobilfunkanbieter wenden.

Trotz der weitreichenden Werbekampagne und den vollmundigen Versprechungen Googles, mit Apples iPhone konkurrieren zu wollen, die mit der Vorstellung der Pixel-Smartphones einhergingen, hat es das Unternehmen es bis heute nicht geschafft, die beiden Geräte in ausreichender Stückzahl anzubieten. Die internationalen Lieferprobleme insbesondere der teureren Modellvarianten sowie kleinere Software-Fehler, die manche Nutzer plagen, und nun auch der Mikrofon-Defekt führen zusammengenommen nicht dazu, dass der Start der Pixel-Reihe als Erfolg bezeichnet werden könnte.

Quelle: Google Support

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.