1. Startseite
  2. News
  3. Google Nexus: Zwei fast identische HTC-Smartphones im Anflug

Google wird in diesem Jahr wohl zwei Nexus-Smartphones (Marlin und Sailfish) von HTC präsentieren, die mit unterschiedlich großen Displays aufwarten, ansonsten aber nahezu identisch ausgestattet sind.Bildquelle: notebookinfo.de
Fotogalerie (1)
HTC 10: Die zwei diesjährige Nexus-Smartphones von Google dürften sehr viel mit dem aktuellen HTC-Flaggschiff gemein haben.

Seit längerem kursieren Gerüchte, denen nach HTC in diesem Jahr zwei neue Nexus-Smartphones für Google baut. Vor kurzem veröffentlichte dann die für gewöhnlich sehr zuverlässige Webseite Android Police einen Bericht, in dem konkrete Spezifikationen für das kleinere der beiden kommenden Geräte verraten wurden. Nun legte die US-Publikation noch einmal nach und präsentiert auch zum zweiten HTC-Nexus technische Daten .

Wie schon aus früheren Meldungen bekannt, sollen die beiden HTC-Geräte für Googles Nexus-Programm die Codenamen Marlin und Sailfish tragen. Nach den Specs für das kleinere Sailfish-Modell enthüllt Android Police unter Berufung auf eine vertrauenswürdige Quelle jetzt also das Marlin-Modell.

Den vorliegenden Informationen nach werden sich Marlin und Sailfish lediglich in Sachen Abmessungen, Gewicht, Display und Akkukapazität unterscheiden. So soll Marlin genau wie Sailfish von einem aktuellen High-End-Quad-Core-Prozessor von Qualcomm angetrieben werden, 4 Gigabyte RAM und einen USB Typ-C Port bieten sowie mit einem Fingerabdrucksensor auf der Rückseite aufwarten. Außerdem führt Android Police in beiden Fällen eine rückseitige 12 Megapixel Hauptkamera und eine 8 Megapixel Frontkamera auf.

Das 5,5 Zoll große Display von Marlin löst allerdings im Gegensatz zum 5 Zoll Bildschirm von Sailfish nicht nur mit Full HD (1920 x 1080 Pixel), sondern mit QHD (2560 x 1440 Pixel) auf. In beiden Fällen setzt HTC aber offenbar auf ein AMOLED-Panel. Ebenfalls größer ist bei Marlin der Akku mit einer Kapazität von 3450 mAh im Vergleich zum 2770 mAh Akku von Sailfish.

Link: Unser Test des HTC 10

Android Police geht aufgrund der erhaltenen Specs davon aus, dass die kommenden Nexus-Smartphone entweder mit 32 oder 128 Gigabyte Festspeicher erhältlich sein werden. Prozessormodell, RAM-Ausstattung, Kameras und auch Design werden wohl in beiden Fällen mehr oder weniger gleich sein. Vorausgesetzt diese Infos sind wirklich akkurat, dann wäre die diesjährige Strategie hinter der Nexus-Line-up vergleichbar mit der von Apple, die seit der iPhone 6 Reihe jährlich zwei identische iPhone-Topmodelle entwickeln, die im Grunde nur bei Größe und Akkukapazität voneinander abweichen.

Zu den Preisen oder gar einem konkreten Verfügbarkeitstermin für die neuen Nexus-Smartphones von HTC liegen im Moment leider noch keine Angaben vor. Es ist aber naheliegend, zu vermuten, dass Google die Geräte im Zuge der Markteinführung von Android 7.0 Nougat enthüllen wird. Diese ist offiziellen Stellen nach Ende Sommer geplant.

Quelle: Android Police

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.