1. Startseite
  2. News
  3. Google Nexus Smartphones sind anfällig für Flash-SMS

Google Nexus 5 im TestBildquelle: notebookinfo | st
Fotogalerie (1)
Nexus Smartphones: Fehlverhalten bei Flash-SMS. Boot-Schleife, Netzwerkfehler - alles behebbar mit einer kleinen App.

Den Fehler in der System-Software hat der rumänische Sicherheitsforscher Bogdan Alecu entdeckt und live auf der kürzlich stattgefundenen DefCamp Security Konferenz in Bukarest demonstriert. In seinem Angriffsszenario verschickte Alecu etwa 30 sogenannte Flash-SMS an verschiedene Nexus-Smartphones, welche mit recht unterschiedlichen Fehlverhalten reagierten. Neben dem Verlust von aktiven Netzwerkverbindungen bis hin zu abstürzenden Applikationen und selbst kontinuierlichen Neustarts ist die Rede.

Alecu hat die Lücke in Googles Betriebssystem für Nexus-Smartphones vor etwa einem Jahr entdeckt und umgehend gemeldet. Der Internetkonzern reagierte jedoch immer wieder mit automatisierten Antworten, weshalb sich der Sicherheitsforscher nun zur Veröffentlichung seiner Erkenntnisse entschied. Die bisherige Lücke erlaubt zwar lediglich die Destabilisierung des Nexus-Smartphones - Alecu sieht aber die theoretische Möglichkeit, auf diesem Weg Schadcode einschleusen zu können. Mit einer einfachen Applikation können sich Besitzer eines Nexus-Smartphones gegen solche Angriffe wirkungsvoll schützen.

Eine Flash-SMS wird hauptsächlich in Notsituationen versendet, da diese SMS-Nachrichten direkt auf dem Display des Empfängers angezeigt wird. Anders als gewöhnliche SMS-Nachrichten, können Flash-SMS nicht abgespeichert und direkt wieder gelöscht werden.

Quelle: Android Police

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.