1. Startseite
  2. News
  3. Google Nexus Player: Streaming-Box mit Android TV ab sofort in Deutschland erhältlich

Google Nexus Player: Streaming-Box mit Android TV ab sofort in Deutschland erhältlich (Bild 3 von 3)Bildquelle: Google
Fotogalerie (3)
Nexus Player: Googles Set-Top-Box mit Android TV kommt nun auch nach Deutschland.

Vor rund einem halben Jahr hat Google seine für das Streaming von Filmen, Musik oder auch Fotos auf den Fernseher im Wohnzimmer konzipierte Set-Top-Box Nexus Player angekündigt. Nun kommt das Android-TV-Gerät für knapp 100 Euro auch nach Deutschland, kann aber zunächst nur exklusiv direkt im Google Store geordert werden.

Die Software ist vermutlich der interessanteste Aspekt des Nexus Players, da als Betriebssystem das im letzten Jahr vorgestellte Android TV zum Einsatz kommt. Bei Android TV handelt es sich um eine speziell angepasste Version von Android 5.0 Lollipop, deren Benutzeroberfläche für die Ausführung auf einem großen Fernsehbildschirm zugeschnitten ist. Zum Funktionsumfang der Set-Top-Box gehört unter anderem die Möglichkeit, diverse Android-Apps für den Medienkonsum zu installieren sowie das Streaming von Filmen und Fernsehserien in Full HD oder von Musik. Somit konkurriert der Nexus Player auf diesem Feld hierzulande beispielsweise mit dem Amazon Fire TV oder auch dem Apple TV. Wie der Fire TV kann der Nexus Player darüber hinaus aber auch als Mini-Spielekonsole genutzt werden. Dazu ist allerdings die Verwendung eines Gamepads empfehlenswert , welches Google praktischer Weise als optionales Zubehör für knapp 50 Euro gleich mit anbietet.

Angetrieben wird Googles neue Streaming-Box nicht von einem ARM-Prozessor, sondern einer Intel Quad-Core-CPU der Atom-Reihe, die mit 1,8 Gigahertz Taktfrequenz arbeitet und auf 1 Gigabyte RAM zugreifen kann. Der interne Flash-Speicher des Nexus Players fasst 8 Gigabyte und es finden sich ein Micro-USB-Anschluss, über den auch externe Speichermedien angeschlossen werden können (USB-OTG-Adapter wird benötigt!), und ein HDMI-Port an dem Gerät. An Drahtlosstandards werden schnelles Dual-Band-WLAN nach 802.11 a/b/g/n/ac und Bluetooth unterstützt.

Google liefert den Nexus Player, der von Asus gefertigt wird, inklusive einer Bluetooth-Fernbedienung aus, in der ein Mikrofon integriert ist. Damit können Anwender auf Wunsch Inhalte schnell und unkompliziert via Sprachsuche aufspüren. Alternativ lässt sich aber auch ein Android-Smartphone oder –Tablet als Fernbedienung für die Streaming-Box verwenden. Wie vom Chromecast-Stick her bekannt können darüber hinaus Inhalte von diversen Mobilgeräten auf den Nexus Player übertragen werden.

Quelle: Google

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.