1. Startseite
  2. News
  3. Google Nexus 5: Android Smartphone lässt sich laut iFixit gut reparieren


Fast schon traditionell wird auf ifixit.com pünktlich zum Launch-Tag ein neues technisches Gerät in seine Einzelteile zerlegt und in Form einer aufwendig produzierten Bilderstrecke plus Video auf der Webseite protokolliert. Dies geschieht aus zwei Gründen: zum einen wollen die Betreiber der Seite zeigen, welche Komponenten zum Einsatz kommen. Und ob diese zweitens austauschbar sind und mit welchem Aufwand. Dieses Mal war das Google Nexus 5 an der Reihe, und das Fazit lautet: das neue Android-Smartphone mit 5-Zoll-Display und Android 4.4 KitKat erreichte einen sehr guten Wert von 8 Punkten bei 10 möglichen.

Das hat vor allem damit zu tun, dass viele der Teile nicht verklebt oder verschraubt sind, sondern lediglich zusammengesteckt werden. Das erleichtert das Öffnen des Nexus 5 natürlich sehr. Dafür bekommen die Geräte von Apple beispielsweise regelmäßig Punktabzüge. Ein weiteres Plus des LG-Handys: Der Akku ist zwar verklebt, aber nicht so fest, dass man ihn nicht lösen und damit austauschen kann. Das sollten sich die anderen Hersteller mal zum Vorbild machen. Und noch ein Grund für die gute Bewertung ist das modulare Design des Smartphones, das es erlaubt, selbst so Komponenten wie die Kopfhörerbuchse oder die Lautsprecher auszutauschen, falls diese mal defekt sind.

Quelle: ifixit.com

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.