1. Startseite
  2. News
  3. Google Nexus 4: Wurden bisher nur 400.000 Stück ausgeliefert?

Wenn die Nachfrage das Angebot übersteigt, müssen sich interessierte Kunden auf teils lange Wartezeiten einstellen. Aktuell ist dies beim neuen Google Nexus 4 Smartphone der Fall. Die Kombination aus günstigem Preis und aktueller Hardware kommt bei den Kunden gut an und scheint die Hersteller kalt erwischt zu haben. Die hatten augenscheinlich nicht mit einer derart hohen Nachfrage gerechnet. Als Ergebnis war das Modell erst ausverkauft, dann mit Lieferzeiten von 3-4 Wochen behaftet. Mittlerweile hat sich nicht viel an dieser Situation geändert. Zwar haben nun Media Markt und Saturn mit dem Verkauf begonnen und man ist nicht mehr vom Google Play Store abhängig, aber diese verlangen mehr Geld und auch hier treten Wartezeiten auf.

Offizielle Verkaufszahlen wurden bisher nicht herausgegeben, aber findige Nutzer des XDA-Forums haben anhand der 15-stelligen IMEI Nummer (International Mobile Station Equipment Identity) die Produktionszahlen abgeschätzt. Dabei kommen sie im Oktober auf 70.000 Geräte, im November auf 90.000 und im Dezember schließlich auf 210.000 Geräte. Somit sind nur 400.000 in den Handel gelangt, was erklären würde warum die ersten Chargen des Nexus 4 derart schnell ausverkauft wurden. Natürlich basiert diese Rechnung auf Schätzungen, aber derzeit kann die akute Nachfrage nicht gedeckt werden. Interessenten werden sich somit weiterhin gedulden müssen.

Quelle: Fudzilla

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.