1. Startseite
  2. News
  3. Google: Erweiterung durch SD-Karten verwirrt Nutzer

Egal ob Apple iPhone 5 oder LG Nexus 4: Vielen Smartphones und Tablets ist die Erweiterung durch SD-Speicherkarten (MicroSD) fremd. Matias Duarte, bei Google zuständig für die Android User Experience, äußerte sich nun in einer Google+ Fragerunde zu diesem Thema. Wenn es nach ihm geht, verwirrt eine SD-Karte den Nutzer, da er nie weiß wo genau seine Daten abgespeichert werden und wie sich das Smartphone verändert, wenn die Speicherkarte entnommen wird. Die harteingesessene Android-Community wünscht sich schon lange MicroSD-Einschübe für Nexus Smartphones und Tablets. Sie reagierten entsprechend negativ auf den Kommentar.

Zitat Matias Duarte:
“If you’re saving photos, videos or music, where does it go? Is it on your phone? Or on your card? Should there be a setting? Prompt everytime? What happens to the experience when you swap out the card? It’s just too complicated. We take a different approach. Your Nexus has a fixed amount of space and your apps just seamlessly use it for you without you ever having to worry about files or volumes or any of that techy nonsense left over from the paleolithic era of computing.”

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.