1. Startseite
  2. News
  3. Google Daydream View: VR-Headset für Pixel-Phones ab 10. November erhältlich

Google Daydream View: VR-Headset für Pixel-Phones ab 10. November erhältlich (Bild 1 von 1)Bildquelle: Google
Fotogalerie (1)
Daydream VR: Googles eigene Virtual Reality Initiative startet in gut einer Woche mit dem Headset Daydream View und den Pixel-Smartphones.

Google wird sein Virtual Reality Headset Daydream View am 10. November 2016 in den internationalen Handel bringen, darunter auch den deutschen. Das gab das Unternehmen gestern Abend mit einem Beitrag auf dem offiziellen Firmenblog bekannt. Daydream View kann ab sofort im Google Store zum Preis von 69 Euro vorbestellt werden. Daneben wird in Deutschland auch die Telekom dasGerät führen.

Daydream View ist das erste Virtual Reality Headset, das speziell für die als Bestandteil von Android 7.x Nougat ausgelieferte Virtual Reality Plattform Daydream VR konzipiert wurde. Der Internetgigant erhofft sich allerdings viele weitere solcher Headsets von anderen Herstellern in den kommenden Monaten. Nichtsdestotrotz setzt die brandneue, mobil nutzbare Virtual Reality Lösung zum Auftakt erst einmal Googles eigene Smartphones Pixel und Pixel XL (unseren Test gibt es hier) zwingend voraus. In naher Zukunft dürften dann andere mit Daydream VR kompatible Smartphones angekündigt werden.


Zum Marktstart bietet Google das Daydream View Headset ausschließlich in Grau an, später soll es das Accessoire noch in den beiden zusätzlichen Farbvarianten Weiß und Rot zu kaufen geben. Alle drei Headset-Ausführungen bestehen aus Kunststoff, weisen aber rundum eine weiche Stoffbeschichtung auf. Zum Lieferumfang von Daydream View gehört eine kleine Fernbedienung, die via USB-C-Anschluss aufgeladen werden kann. Ein Ladekabel liegt hierfür nicht bei, es kann aber das USB-C-Kabel genutzt werden, welches mit den Pixel-Phones daherkommt.

Rechtzeitig zur Verfügbarkeit von Daydream VR und Daydream View am 10. November will Google eine Reihe von VR-Anwendungen bereitstellen, darunter News-Apps von der New York Times und dem Wall Street Journal, Spiele wie "Gunjack 2" und "Danger Goat" oder auch spezielle VR-Erfahrungen wie eine zum Film "Fantastic Beasts and Where to Find Them" gehörende.

Quelle: Google

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.