1. Startseite
  2. News
  3. Google Chrome OS: Einblick in künftiges Netbook-Betriebssystem

Der Suchmaschinenhersteller Google hat einen Ausblick auf sein für Ende 2010 geplantes Betriebssystem Chrome OS gegeben. Erste Neuerung: Das System hat einen neuen Namen bekommen und heißt fortan Chromium OS. Zweite Neuerung: Google stellt das System unter BSD-Lizenz und macht es damit zu einem OpenSource-Projekt. Das Unternehmen arbeitet bereits intensiv mit mehreren ungenannten Netbook-Herstellern zusammen, um eine optimale Unterstützung zu gewährleisten.

Das Chromium OS soll sowohl auf Netbooks mit Intel x86- wie auch mit ARM-Prozessoren laufen. Für einen fixen Systemstart setzt das System - zumindest vorerst - eine SSD statt einer Festplatte voraus.

Im Prinzip handelt es sich beim Chromium OS um kein vollwertiges Betriebssystem, sondern vielmehr um den nötigen Unterbau, um den Google-Browser Chrome starten und nutzen zu können.

Auf dem Gerät installierte Programme kann das Chromium OS nicht nutzen, auch nicht solche des Google-Systems Android. Die Anwender sind auf die Verwendung von webbasierten Programmen festgelegt.

Auch die Datenspeicherung erfolgt über das Internet. Es soll aber auch eine lokale Speicherung im Netbook möglich sein. Einen Vorgeschmack sowie einige Beispielfilme zeigt Google auf der Chromium-Webseite.

Quelle: Google Chromium OS

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.