1. Startseite
  2. News
  3. Google: Arbeit an freier Alternative zu Apple Airplay

"Wir wollen die ganze Industrie nach vorn bewegen", gab Googles Product Manager Timbo Drayson einen Ausblick auf die kommende Streaming-Lösung von Google. Ein konkreter Kommentar zur AirPlay Alternative wurde verweigert, die Zukunftspläne jedoch grob umrissen: "Bleiben sie am Ball um zu sehen wie das Feature in Zukunft immer mehr Bildschirmen und Geräten erreicht".

Erst kürzlich veröffentlichte Google das Video Beaming Feature für Google TV und Geräte mit Android Betriebssystem, im Gegensatz zum vormaligen Youtube Pairing kann bei der Einrichtung des Videostreams auf eine komplizierte Vorgehensweise verzichtet werden. Die Technologie soll in einer offenen AirPlay Alternative münden, bisher funktioniert der Stream von Inhalten nur zwischen Android Smartphones sowie Tablets und Google TV Geräten. Google hofft, noch viele Gerätehersteller und Softwareanbieter gewinnen zu können.

Für Apple Nutzer ist es mit Airplay schon eine Weile möglich, unkompliziert Inhalte von iPads und iPhones über Apple TV zu streamen. Diese Funktion zählt zu den den größten Kaufargumenten für das Apple TV Gerät als beliebteste Video Stream Box auf dem Markt.

Googles neues Streaming Protokoll soll noch einen Schritt weitergehen und neben der Fernbedienungsfunktion und dem Stream von Videos auf externe Bildschirme auch einen Rückkanal bieten. Dieser ermöglicht es Entwicklern, Fernsehinhalte mit Informationen für mobile Geräte anzureichern. Für Casting-Shows im Live-Fernsehen könnte dann Beispielsweise direkt auf den Smartphones abgestimmt werden. Auch vom Laptop sollen Inhalte auf den Fernseher gestreamt werden können.

Seit 2003 gibt es bereits ein sehr breit verteiltes Digital Living Netword Alliance (DLNA) Protokoll mit Unterstützung durch mehr als 500 Geräte. Die Nutzung durch Endverbraucher hält sich im Gegensatz zu Apples AirPlay jedoch in Grenzen.

Quelle: GigaOm

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.