1. Startseite
  2. News
  3. Google: Android M heißt offiziell Android 6.0 Marshmallow

Google Android 6.0 Marshmallow StatueBildquelle: Google
Fotogalerie (1)
Google: Wie schon bei allen vorherigen Android-Versionen wurde auch für Android 6.0 Marshmallow eine passende Statue angefertigt.

Auf Lollipop folgt Marshmallow. Google hat jetzt das bekannt gegeben, was die Android-Gemeinde schon mit Spannung erwartet hatte: Einen offiziellen Namen für die nächste große Android-Version. Das bislang nur als Android M bekannte Betriebssystem wird laut Google im Herbst 2015 als Android 6.0 „Marshmallow“ erscheinen.

Für jede große Android-Ausgabe lässt sich Google einen besonderen Spitznamen einfallen. Der Anfangsbuchstabe dieses Namens wird vom Alphabet vorgegeben, ansonsten ist noch wichtig, dass es sich um eine süße Leckerei handeln muss. Ist die Entscheidung dann für einen solchen Spitznamen gefallen, enthüllt das Unternehmen parallel zur Bekanntgabe traditionell auch eine passende Android-Statue, die ihren Platz vor dem Firmenhauptsitz in Mountain View, USA findet. Einen Blick hinter die Kulissen dieser Suche nach einem Namen und der Fertigung einer neuen Android-Statue gewährt das folgende Video.


Amdroid 6.0 Marshmallow ist der Nachfolger des im letzten Jahr vorgestellten Android 5.0 Lollipop. Die neueste Android-Version wurde erstmals im Rahmen der Entwicklerkonferenz Google I/O 2015 Ende Mai präsentiert, aber um es für Android-Fans ein bisschen spannend zu machen, gab Google dem kommenden Betriebssystem zunächst noch keinen offiziellen Namen, sondern sprach lediglich von „Android M“.

Zusammen mit der Ankündigung des offiziellen Namens hat Google außerdem die finale Version des Android 6.0 SDK (Software Development Kits) sowie eine letzte Vorschauausgabe des Betriebssystems für Entwickler bereit gestellt. Den offiziellen Angaben nach handelt es sich bei der aktuellen Preview (Beta) um eine nahezu fertig Fassung von Android 6.0 Marshmallow, allerdings ist auch diese nach wie vor nicht für Endverbraucher gedacht. Wenn die finale Version von Android 6.0 im Herbst dieses Jahres erscheint, müssen Tester manuell ein frisches Images des Betriebssystem auf ihrem Nexus-Gerät aufspielen, um in der Folge regulär Updates zu erhalten.

Google Android M: Neues Betriebssystem angekündigt

Für Endverbraucher lässt sich Android 6.0 Marshmallow am besten mit einem Wort beschreiben: Feintuning. Nach der kompletten Umgestaltung der Android-Plattform mit Android 5.0 Lollipop hat sich Google bei der neuesten Ausgabe vor allem auf Fehlerbehebung und Optimierung konzentriert. Zudem wurde aber auch die Behandlung von Berechtigungen innerhalb des Betriebssystems umgekrempelt und die Unterstützung für ein paar neue Technologien hinzugefügt. Zu letzteren gehören beispielsweise Fingerabdruckscanner, USB Type-C und Googles neuer Dienst für kontaktloses Bezahlen, Android Pay.

Die Gerüchteküche geht davon aus, dass Google Android 6.0 Marshmallow in wenigen Monaten zusammen mit zwei neuen Nexus-Smartphones auf den Markt bringen wird. Eines dieser Geräte soll von Huawei, das andere von LG gefertigt werden. Einen konkreten Termin für den Launch gibt es aber noch nicht.

Quelle: Google

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.