1. Startseite
  2. News
  3. Google: Android 4.1.2 Jelly Bean für Nexus 7 Tablet wird ausgerollt

Das US-amerikanische Unternehmen Google hat die Arbeiten an seiner Android-Version 4.2.1 Jelly Bean abgeschlossen. Das Update bringt einige Neuerungen mit. Primär wurde die Stabilität des Systems erhöht, da zahlreiche Programmierfehler behoben wurden. So auch die Verbindungsprobleme mit WLAN, über die einige Besitzer des Android-Tablets Google Nexus 7 geklagt hatten. Neben einer verbesserten Performance ist es nun erstmals möglich den Startbildschirm nicht nur hochkant zu nutzen sondern auch im Querformat. Google und andere Hersteller bezeichnen diese Funktion als erweiterten Landscape-Modus.

Seit Android 4.1 Jelly Bean können Benachrichtigungen mit einem Spreizen der Finger erweitert werden, um diese beispielsweise zu teilen. Mit dem neuen Update wird die Handhabung deutlich vereinfacht. Nun reicht es aus, mit einem Finger über die Benachrichtigung fahren. Das Update wird in den nächsten Stunden auf den deutschen Google Nexus 7 Modellen eintreffen. Es ist damit das erste Modell, welches in den Genuss der neuen Version kommt. Es ist noch nicht bekannt gegeben worden, wann sie für weitere Geräte erhältlich sein wird. Google rät Besitzern zu einem baldigen Update und gibt im gleichen Atemzug den Hinweis, dass künftige Versionen des Nexus 7 mit einem neuen Power-Management-Chip versehen sind. Das Update bringt die entsprechenden Treiber für die Energieverwaltung und einen neuen Bootloader mit, die für die neuen Versionen erforderlich sind. Der Funktionsumfang sei aber identisch mit den aktuell verfügbaren Tablet-Versionen.

Quelle: Google

Kommentare (1)
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.