1. Startseite
  2. News
  3. Google Allo: Neuer Messenger startet für Android und iOS in Deutschland

Google Allo: Neuer Messenger startet für Android und iOS in Deutschland (Bild 1 von 1)Bildquelle: Google
Fotogalerie (1)
Google gegen den Rest der Welt: Allo will mit Schnell-Antworten, einem Assistenten und einem Inkognito-Mode überzeugen.

Täglich teilen wir Nachrichten, Fotos und Videos mit unseren Freunden. Meist über soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter, aber auch gerne per Messenger. WhatsApp, iMessage, Facebook Messenger und viele weitere finden sich derzeit dafür in den App Stores von Google Android und Apple iOS. Geht es nach Google, ist die Zeit reif für einen neuen Player am Markt. Während der Suchmaschinen-Riese seinen Hangouts-Service eher stiefmütterlich behandelt hat, sollen nun Google Allo und Google Duo als Messaging und Videochat App durchstarten.

Vor allem der so genannte Google Assistant könnte die App spannend gestalten. Er klinkt sich auf Wunsch in eure Konversationen ein und antwortet auf Fragen. Wetterdaten können abgerufen, naheliegende Restaurants erspäht oder Reiseziele geplant werden. Scheinbar spielt auch der Spaßfaktor eine große Rollen. Witzige YouTube-Videos oder Filmeraten anhand von Emojis soll der Chatbot ebenfalls beherrschen. Der intelligente Begleiter dient als Zwischenschritt vom einstigen Google Now Feature, hin zum Google Home Sprachassistenten. Zum heutigen Start der Google Allo App werdet ihr den Assistant jedoch nur in englischer Sprache bedienen können. Die Entwickler versprechen zeitnah eine deutsche Version einzubinden.


Auch die Themen Sicherheit und Privatsphäre sind Google wichtig. So bietet Allo eine Verschlüsselung über den Transport Layer Security (TLS) Standard und zudem einen Inkognito-Modus mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselungen und sich automatisch löschenden Nachrichten. Der Startschuss zum Download fällt heute in Amerika und Europa. Bis morgen sollten auch deutsche Interessenten in den Genuss des Messengers kommen. Im Netz ist allerdings bereits die Rede davon, dass sich Google Allo für Apple iOS Smartphones und Tablets verzögern wird.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.