1. Startseite
  2. News
  3. Gerüchte: Produktion des günstigsten Surface Pro 3 wird eingestellt

Microsoft Surface 3 mit Type Cover und PenBildquelle: Microsoft
Fotogalerie (1)
Günstig war gestern: Muss das Pro-Tablet für den kleinen Geldbeutel dem neuen Surface 3 (im Bild) weichen?

Vor allem die günstige Variante des aktuellen Microsoft Surface Pro 3 für 799 Euro war bei den Kunden sehr beliebt. Schließlich lockten viele Online-Shops immer öfter mit einem Angebots-Preis von 599 Euro. Und genau da liegt das aktuelle Problem. Denn für 599 Euro gibt es auch das neue Surface 3. Allerdings mit dem schwächeren Intel Atom Prozessor anstelle des Intel Core i3 aus der Pro-Fassung. Wie die italienischen Kollegen von Tutto Microsoft berichten, plant der Windows-Erfinder die kleine Ausstattungsvariante des Surface Pro 3 einzustellen. Dabei beruft sich der Blog auf Aussagen von Mitarbeitern des Unternehmens. Eine offizielle Bestätigung steht allerdings noch aus. Bis dato ist die Core i3 Variante des Tablets weiterhin in Deutschland erhältlich.

Ein weiterer Grund dafür könnte sein, dass die Lager nach und nach geleert werden. Schließlich steht das neue Microsoft Surface Pro 4 noch in diesem Jahr zur Vorstellung an. Wer sich für die beiden Surface Tablets interessiert, dem empfehlen wir unsere ausführlichen Testberichte.

Microsoft Surface 3: Das beste Tablet für Windows 8.1 im Test
Microsoft Surface Pro 3: Wir testen die volle Notebook-Power im Tablet-Format

Der Unterschied zwischen den beiden Modellen liegt nicht nur beim Prozessor. Das Display ist mit 12 Zoll und einer Auflösung von 2.160 x 1.440 Pixel beim Pro deutlich größer als beim normalen Surface 3. Dieses ist nämlich mit 10,8 Zoll und einer Full-HD-Auflösung kompakter. Auch wird hier kein Digitizer (Stift) mitgeliefert. Er ist nur als optionales Zubehör erhältlich. Wir werden euch an dieser Stelle natürlich sofort informieren, wenn uns weitere Informationen rund um die Einstellung der Produktion des Surface Pro 3 mit Intel Core i3 Prozessor vorliegen.

Quelle: Tutto Microsoft

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.