1. Startseite
  2. News
  3. Gerüchte: Neue Apple MacBook Pro, Air, iMac und 5K Monitore

Gerüchte: Neue Apple MacBook Pro, Air, iMac und 5K Monitore (Bild 1 von 1)Bildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
Noch 2 Tage bis zur Keynote: Die Spannung steigt und die Gerüchteküche brodelt. Was wird Apple wohl am Mittwoch präsentieren?

Das Rätselraten rund um die kommenden Apple Devices geht in die finale Runde. Leaks und Gerüchte zu den Themen iPhone 7, einer Plus-Version und der neuen Apple Watch finden sich im Netz wie Sand am Meer. Im gleichen Atemzug wird natürlich auch über die Mac-Sparte gesprochen. Als größtes Update versprechen sich die selbsternannten Insider das Apple MacBook Pro im Mittelpunkt zu sehen. Die leistungsstärksten Notebooks im Portfolio aus Cupertino sollen mit einer flacheren Bauweise, einer neuen Tastatur und der hoch im Kurs stehenden OLED-Touchscreen-Leiste vorgestellt werden. Weiterhin scheint es erste Hinweise darauf zu geben, dass Apple die neuen MacBook Pro Geräte mit AMD Grafikkarten und Intel Core Prozessoren der 7. Generation (Kaby Lake) bestücken möchte. Eine ähnliche Hardware-Ausstattung könnte dann auch in den neuen iMac Desktops anzutreffen sein.

Einen kleineren Neuanstrich sollen auch die Apple MacBook Air Modelle erfahren. Die Rede ist hauptsächlich von USB-C Anschlüssen und besseren Intel Chips. Ob der beliebte macOS Laptop ein lang ersehntes Retina-Display erhält, bleibt abzuwarten. Aufgrund der internen Konkurrenz zum 12-Zoll MacBook ist ein solches Update allerdings wohl kaum zu erwarten. Ebenso interessant wie die Gerüchte zum Notebook-Bereich sind die in Hinsicht auf neue Apple Monitore. Dabei könnte das US-amerikanische Unternehmen die Zusammenarbeit mit LG Electronics anstreben. Die Südkoreaner sollen Apple dabei helfen einen neuen 5K Bildschirm auf den Markt zu bringen. Ausschlaggebend dafür ist vor allem die Einstellung der 27 Zoll ThunderBolt Displays seit Sommer dieses Jahres.

Ob Apple die Themen MacBook, iMac und 5K Display mit in die Keynote am 7. September 2016 (Mittwoch) aufnimmt, ist bisher unklar. Hoch im Kurs stehen bisher lediglich die finalen Ankündigungen für die Betriebssystem-Updates auf iOS 10 und macOS Sierra sowie die Vorstellung des Apple iPhone 7 und iPhone 7 Plus.

Quelle: Bloomberg

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.