1. Startseite
  2. News
  3. Geheimnis um AMD Radeon R9 M370X im MacBook Pro gelüftet

Apple MacBook Pro 15 ZollBildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
Apple: Das Topmodell der 2015er Ausführung des MacBook Pro 15 Zoll ist mit einer drei Jahre alten AMD-GPU vom Typ Cape Verde bestückt.

Die kürzlich von Apple vorgestellte 2015er Ausgabe des MacBook Pro mit 15 Zoll Retina Display präsentiert sich alles in allem ohne große Überraschungen oder Innovation. Der kalifornische Mac-Hersteller hat seinem Profi-Notebook ein drucksensitives Force Touch Trackpad sowie eine schnellere PCIe-SSD spendiert und in der bestmöglichen Ausstattungsvariante kommt ein neuer 3D-Beschleuniger zum Einsatz. Die bis zur 2014er Generation verwendete Nvidia GeForce GT 750M wird von einer AMD Radeon R9 M370X abgelöst. Allerdings warf die neue Grafikeinheit in Expertenkreisen einige Fragen auf, zumal die exakten Spezifikationen bislang weder von Apple noch von AMD dargelegt wurden. Glücklicherweise kann dieses Rätsel nun aufgelöst werden, da erste Exemplare der aktualisierten 15-Zöller mittlerweile an Kunden ausgeliefert wurden.

Wie Anandtech informiert, handelt es sich bei Der R9 M370X im neuen 15 Zoll MacBook Pro um eine rund drei Jahre alte GPU vom Typ Cape Verde.Diese basiert noch auf der Architektur Graphics Core Next (GCN) 1.0, wird im 28-Nanometer-Verfahren hergestellt und verfügt über 640 Rechenkerne (Stream-Prozessoren). Diese Informationen zusammen mit den von der Publikation in Erfahrung gebrachten Taktraten von 800 beziehungsweise 2250 Megahertz (GPU respektive Speicher) offenbaren, dass die R9 M370X schlicht und einfach einer leicht höher getakteten R9 M270X entspricht. Die X-Suffix im Namen sowie die Speicherfrequenz zeigen an, dass die Grafikeinheit des aktuellen MacBook Pro auf GDDR5-VRAM zurückgreifen kann. 2 Gigabyte sind es laut Anandtech um präzise zu sein, die über ein 128 Bit breites Speicherinterface angebunden sind.

Im Vergleich zur GeForce GT 750M mit Kepler-Architektur der älteren Generationen ist die Cape-Verde-GPU im neuen 15 Zoll MacBook Pro größer und zumindest auf dem Papier eindeutig leistungsfähiger. Die relativ niedrig eingestellten Taktraten der Radeon R9 M370X sind laut Anandtech allerdings ein guter Indikator dafür, dass Apple den Fokus mehr auf den Stromverbrauch als auf Leistungsmaximierung gelegt haben dürfte. Für konkrete Performance-Werte und Angaben zur Akkulaufzeit des aktuellen Spitzenmodells der MacBook-Pro-Reihe müssen aber die ersten ausführlichen Tests abgewartet werden.

Quelle: Anandtech

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.