1. Startseite
  2. News
  3. Gefährlicher Hitzkopf: OnePlus One Akku entzündet sich von selbst

Gerade noch mal gut gegangen: Fast hätte ein brennendes OnePlus One größere Schäden angerichtet.Bildquelle: OnePlus
Fotogalerie (1)
Gerade noch mal gut gegangen: Fast hätte ein brennendes OnePlus One größere Schäden angerichtet.

Bisher sind verhältnismäßig wenige Menschen in der glücklichen Situation ein OnePlus One ihr eigen nennen zu können. Das Forenmitglied MiYzu’s von OnePlus ist einer dieser Besitzer gewesen, denn sein Smartphone hat einen kleinen Brand nicht überlebt. Bei dem Vorfall zog er sich nur eine Brandblase an seinem Knie zu, dabei hätte es noch viel schlimmer kommen können.

Während er sich mit seinem Bruder in der U-Bahn unterhielt wurde sein in der Gesäßtasche befindliches OnePlus One auf einmal sehr heiß, weswegen er es aus der Tasche holte. Gerade noch rechtzeitig wie man auf den Bildern erkennen kann, denn der Akku des OnePlus One entzündete sich von selbst und zog fast das gesamte Smartphone in Mitleidenschaft. Nachdem er es auf den Boden gelegt hat nahm er einige Fotos des Vorfalls auf die zeigen, wie gefährlich die Sache für ihn hätte werden können.

OnePlus One hat sich nach Bekanntwerden des Vorfalls umgehend mit MiYzu’s in Verbindung gesetzt, um das beschädigte Smartphone zurück zu bekommen für eine genauere Untersuchung des Vorfalls. Für seine Unannehmlichkeiten bekommt er immerhin ein neues OnePlus One zugeschickt. Samsung hatte in ähnlichen Situationen mehrfach negative Presse einfahren müssen, nachdem der kostenlose Austausch gegen ein Neugerät abgelehnt wurde.

Wie ein Leser von AndroidPolice anmerkt handelt es sich bei dem im OnePlus One verbauten Akku nicht um einen üblichen Lithium-Ionen-Akku sondern ein Lithium-Polymer-Modell. Bei diesen Akkus sind die empfindlichen Chemikalien und Elektrolyte besser gegen äußerliche Einflüsse geschützt.

Quelle: AndroidPolice

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.