1. Startseite
  2. News
  3. Ganz kurz online: Best Buy zeigte alle Details zur Motorola Moto 360

Alles enthüllt: Produktseite zur Motorola Moto 360 war bereits online.Bildquelle: Motorola
Fotogalerie (1)
Alles enthüllt: Produktseite zur Motorola Moto 360 war bereits online.

Um genau zu sein war es die US-Handelskette Best Buy, welche die vollständige Produktseite zu der mit Android Wear betriebenen Uhr kurzzeitig online hatte. Daher kann man die dort aufgelisteten Daten durchaus als Quasi-Offiziell betrachten. Trotzdem gab es ein paar neue Fakten zu der SmartWatch des noch im Google-Besitz befindlichen Herstellers, welche für 249 US-Dollar verkauft werden soll.

So wird das Display 1,5 Zoll groß sein und auf der Backlit LCD-Technologie basieren anstelle von OLED wie bisher vermutet. Die Auflösung des kreisrunden Displays soll 320 x 290 Pixel betragen. Das die Uhr über Bluetooth 4.0 mit Geräten kommuniziert die über Android 4.3 Jelly Bean oder neuer verfügen ist schon bekannt. Weiterhin sind an Spezial-Sensoren ein Pedometer und ein Sensor zum Messen der Herzfrequenz auf der Gehäuse-Unterseite verbaut. Das Gehäuse selbst wird wie vermutet aus Edelstahl sowie Teilen von Kunststoff gefertigt und ist bis zu 30 Minuten lang Wasserdicht bei einer Wassertiefe von bis zu 1 Meter.

Wirklich neu ist der verbaute Prozessor, der die nötige Rechenleistung für Android Wear und die Moto 360 von Motorola bereitstellen soll. Anstelle eines Snapdragon 400 Quad-Core wie bei den anderen beiden bereits verfügbaren Uhren – die LG G Watch und die Samsung Gear Live – wird ein noch unbekanntes Modell von Texas Instruments verbaut. Diesem stehen allerdings die üblichen 512 MB Arbeitsspeicher zur Seite und ein noch unbekannt großer interner Flash-Speicher.

Mittlerweile ist die Produktseite zur Moto 360 bei Best Buy vom Netz genommen, aber bis zum 4. September ist es nicht mehr lange hin. Immerhin ist der Retail-Preis von 249 US-Dollar bestätigt worden, den man höchstwahrscheinlich eins zu eins in Euro umrechnen kann wie bei den anderen beiden Modellen von LG und Samsung. Dann werden neben der SmartWatch auch die Smartphones Moto X+1 und Moto G 2 vorgestellt sowie ein mögliches Bluetooth-Headset.

Quelle: Best Buy

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.