1. Startseite
  2. News
  3. Gamescom 2014: Roccat zeigt Tastatur mit Smartphone-Aufnahme

Roccat: Das Smartphone lässt sich über die Tastatur bedienen. Der Funktionsumfang soll durch Apps erweitert werdenBildquelle: Roccat
Fotogalerie (1)
Roccat: Das Skeltr Gaming Keyboard nutzt das Smartphone als Second Screen

Das Hamburger Unternehmen Roccat stellt auf der diesjährigen Gamescom mit der Nyth Gaming Mouse und dem Skeltr Gaming Keyboard zwei neue Produkte vor. Beide stehen für die neue Designphilosophie von Roccat, bei der alle kommenden Produkte zwei wesentliche Kriterien erfüllen: Sie sind adaptiv und modular sein, um sich den Bedürfnissen des Nutzers optimal anzupassen.

MMO-Mäuse erlauben es, die Funktion der einzelnen Tasten anpassen. Roccat will einen Schritt weitergehen und dem Nutzer die Möglichkeit geben, auch das Layout und die Anzahl der Tasten individuell festzulegen. Die modular aufgebaute MMO-Maus soll mit einem vollständig anpassbaren Layout der Seitenbuttons kommen. Die Tasten sind austauschbar und lassen sich an die Bedürfnisse des Spielers anpassen. So kann jeder Spieler sein optimales Buttonlayout erstellen. Roccat verspricht fertige Button-Sets für die Nyth. Es sollen aber ganz bewusst auch 3D-Daten zur Verfügung gestellt werden, damit sich jeder Gamer seine ganz individuellen Tasten erstellen kann.

Das Roccat Skeltr ist das erste Gaming Keyboard, das eine vollständige Integration des Smartphones erlaubt. Dabei wird das Mobiltelefon als Second-Screen-Lösung eingesetzt. Für den Spieler bietet sich auf diese Weise die Möglichkeit, via Bluetooth über die Tastatur Anrufe entgegen zu nehmen, zu tätigen oder eine SMS zu schreiben. Darüber hinaus verspricht Roccat Apps zum Keyboard, mit vielen interaktiven Funktionen für Games, Office oder Messaging.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.