1. Startseite
  2. News
  3. Galaxy S8(+): Samsung stoppt Roll-out des Android 8 Updates

Galaxy S8(+): Samsung stoppt Roll-out des Android 8 Updates (Bild 1 von 1)Bildquelle: Samsung
Fotogalerie (1)
Fehlerteufel: Samsungs Angaben nach verursachte das zunächst verteilte Oreo-Update bei einigen Geräten der S8-Reihe sporadische Neustarts. Eine neue Update-Version ist in Arbeit.

Zu Beginn dieser Woche hatte Samsung damit begonnen, ein Update auf Android 8 Oreo für die Galaxy S8 Reihe auszurollen. Wie sich inzwischen jedoch herausgestellt hat, musste der südkoreanische Elektronikkonzern die Verteilung offenbar schon kurz nach dem Start wieder stoppen. Gegenüber der Webseite SamMobile verriet Samsung nun auch den Grund für dieses Vorgehen: Auf einigen Geräten kam es nach der Installation des Oreo-Updates zu unerwarteten Neustarts.

Dem offiziellen Statement nach rechnet der Hersteller damit, zügig die Ursache für das Problem zu finden, und somit schnell eine fehlerbereinigte Version des Android 8 Updates für die Galaxy S8 Reihe bereitstellen zu können. Aus den Angaben gegenüber SamMobile geht außerdem hervor, dass die Neustarts sowohl auf dem Galaxy S8 als auch dem Galaxy S8+ auftreten können, allerdings nur eine begrenzte Zahl von Geräten betroffen ist. Immerhin traten die Neustarts aber ganz offensichtlich so häufig auf, dass Samsung sich rasch zu einem Stopp der Update-Verteilung entschied.

Nähere Details dazu wie weitreichend sich das Problem manifestierte und ob es vielleicht gar nur bei Geräten in einer bestimmten Region auftritt gibt es derzeit leider nicht. Klar ist nur, dass gegenwärtig einige Besitzer eines Galaxy S8 oder S8+ bis auf Weiteres mit einem nicht zuverlässig funktionierenden Gerät klarkommen müssen. Aufgrund der schnellen Reaktion Samsungs sowie einerseits dem Umstand, dass das Update noch gar nicht überall auf der Welt ausgeliefert worden war, und andererseits der Tatsache, dass scheinbar diverse Nutzer keine Probleme mit dem Oreo-Update haben, ist die Wahrscheinlichkeit jedoch hoch, dass tatsächlich nicht allzu viel Chaos durch den Neustart-Bug angerichtet wurde.

Den Informationen von SamMobile nach hatte Samsung zum Wochenauftakt zunächst begonnen, Android 8 für die S8-Reihe unter anderem in Deutschland, einigen weiteren europäischen Märkten, in Indien sowie im Mittleren Osten zu verteilen. Dabei wurden Nutzer priorisiert, die zuvor am Oreo-Beta-Programm des Herstellers teilgenommen hatten. Etwas merkwürdig mutet allerdings an, dass es ein so ärgerlicher Bug wie der beschriebene trotz der relativ ausgiebigen Beta-Phase überhaupt in die finale Fassung des Oreo-Updates schaffen konnte.

Quelle: SamMobile