1. Startseite
  2. News
  3. Fujitsu: Neue 13,3-Zoll Ultrabooks "Lifebook SH76 / SH54" für Japan

Ultrabooks rücken immer mehr in den Fokus der Industrie. Diese Geräte zeichnen sich durch ein geringes Gewicht, lange Akkulaufzeiten und eine schmale Bauform aus. Intel unterstützt verschiedene Hersteller bei der Produktion und der Hardware-Bestückung.

Fujitsu geht einen eigenen Weg mit ihrem neuen Lifebook Modellen. Die Bildschirme der 13,3-Zoll Geräte bieten eine Auflösung von 1366 x 768 Bildpunkten. Als Prozessor kommt beim SH54/E wahlweise ein regulärer Intel Core i3-2330M oder der Intel Core i5-2520M zum Einsatz, gepaart mit bis zu 8 GB Arbeitsspeicher. Für das Lifebook SH76/E steht noch die Option mit einem Intel Core i7-2640M offen. Fujitsu verbaut somit keine stromsparenden ULV-Prozessoren. Als Grafikkarte muss die integrierte Intel HD Graphics 3000 herhalten. Der Hersteller spendiert den Geräten zusätzlich einen DVD-Multi Brenner oder ein Blu-Ray Laufwerk. Mit Laufwerk wird das Gewicht 1,34 Kilogramm betragen, ohne sind es 1,22 Kg. Das Laufwerk kann optional gegen einen 27 Wh Akku ausgetauscht werden.

Als Speicherlösung hat man sich für eine 128 GB SSD (SH76/E) bzw. 750 GB HDD (SH54/E) entschieden. Neben zwei USB 2.0 und einem USB 3.0 Port gibt es Platz für HDMI, VGA und Gigabit LAN. Der aktuelle WLAN N-Standard ist ebenso vertreten wie ein Express Card- und SD-Slot. Mit integrierten 6-Zellen Akku (72 Wh) soll eine maximale Akkulauzeit von 13,7 Stunden gewährleistet werden. Mit dem Zusatz-Akku soll diese auf bis zu 18,2 Stunden steigen. Diese Zahlen klingen jedoch eher nach dem Einsatz von stromsparenden ULV-Prozessoren. Eine Bestätigung der deutschen Fujitsu-Niederlassung steht noch aus.

Damit wären die Fujitsu Lifebooks in Bezug auf Leistung und Akkulauzeit der Konkurrenz deutlich vor raus. Allerdings auf Kosten der Gehäusedicke und des Preises. Das SH76/E wird umgerechnet knapp 2345 US-Dollar kosten und bis Ende des Monats in Japan erhältlich sein. Ein Erscheinungsdatum oder genaue Preisangaben für den deutschen Markt stehen bisher noch nicht fest.

Quelle: Fujitsu, Fujitsu Japan

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.