1. Startseite
  2. News
  3. Fujitsu Grannote: Notebook für die Generation 60+

Fujitsu Grannote: Die Schnittstellen des Notebooks sind zur besseren Erkennung beleuchtetBildquelle: Fujitsu
Fotogalerie (2)
Fujitsu Grannote: Der Recner kommt in einem edlen Design mit viel Ausstattung

Dass man den älteren Nutzern dabei durchaus technische Affinität zutraut, zeigt ein Blick in die technische Ausstattung. Denn der mobile Rechner kommt mit einem flotten Intel Core i7-4500U aus der aktuellen Haswell-Generation. Acht GB Arbeitsspeicher und bis zu einem TB Festplattenkapazität lassen sich in der Spitze konfigurieren. Auch ein Blu-ray-Laufwerk haben die Entwickler von Fujitsu dem Notebook zugedacht.

Auf die Ansprüche älterer Nutzer geht Fujitsu dennoch ein. So ist das Kayboard für eine einfachere Bedienung hell beleuchtet und mit großen Tasten und einem variablen Tastenanschlag versehen. Letzterer sorgt dafür, dass Tasten, die mit dem kleinen Finger bedient werden einen weicheren Anschlag haben, als Tasten, die per Daumen gedrückt werden. Auch die Schnittstellen lassen sich leicht unterscheiden, weil Sie mit leuchten Symbolen am Gehäuse versehen sind. Über eine Technik, die Fujitsu als „Intellicolor“ bezeichnet, werden außerdem der Farbton und die Helligkeit des Displays automatisch an das Umgebungslicht angepasst. Auch die Soundausgabe wird per „Awaseru Voice” so angepasst, dass ältere Nutzer, die Töne in hohen Frequenzen weniger gut wahrnehmen können, gesprochene Worte in Filmen, Videos oder Internet-Telefonaten besser verstehen.

Quelle: Fujitsu

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.