1. Startseite
  2. News
  3. Flotte Allrounder: Toshiba erweitert die Satellite C-Serie

Toshiba Satellite C-Serie: Die Allrounder kommen mit Microsoft Windows 8.1Bildquelle: Toshiba
Fotogalerie (1)
Toshiba Satellite C-Serie: Die Rechner stehen mit 15,6- und 17,3-Zoll-Display zur Verfügung

Die Toshiba Satellite C-Serie wird um ein neues Modelle mit 17,3 Zoll großem Display (Satellite C70-A-17R) und ein Gerät mit 15,6 Zoll großem Display (Satellite C50-A-1LF) erweitert. Das Toshiba Satellite C50-Modell bietet einen 15,6 Zoll großen Bildschirm, acht GB Arbeitsspeicher und Anschlüsse via WLAN, USB 3.0 oder Ethernet-LAN. Über den VGA-Port und eine HDMI-Schnittstelle lässt sich das Allround-Notebook mit Monitor oder Flachbild-Fernseher verbinden. Der mobile Rechner ist außerdem mit einer 750 GB großen Festplatte und einem Intel Celeron N2820-Prozessor ausgestattet.

Der neue Toshiba Satellite C70-A-17R kommt mit einem 17,3 Zoll großen Display, das 1.600 x 900 Bildpunkte darstellt. Für die Pixelplatzierung ist die prozessorinterne Intel HD Graphics 4000 zuständig, die ohne eigenen Videospeicher auskommen muss. Der mobile Rechner ist mit einem Intel Core i3-3110M-Prozessor ausgestattet, verfügt über 4.096 MB Arbeitsspeicher und kommt mit vorinstalliertem Windows 8.1, 64-bit. Die Festplatte fasst ein TB Daten. Anschlussseitig stehen WLAN802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0, Gigabit Ethernet LAN, zwei USB 2.0- bzw. ein USB 3.0-Port sowie jeweils eine VGA- und eine HDMI-Schnittstelle zur Verfügung.

In der 15,6-Zoll-Ausführung ist der mobile Rechner für 449 Euro zu haben. Mit einem 17,3-Zoll-Bildschirm werden 549 Euro fällig.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.