1. Startseite
  2. News
  3. Flach wie eine Flunder, teuer wie Kaviar: X301 von Lenovo

Obwohl das X300 von Lenovo erst im Februar 2008 erschienen ist, schiebt der chinesische Hersteller bereits jetzt den Nachfolger in Form des X301 hinterher.

Statt DDR2-Speicher und einem Core 2 Duo SL7100-Prozessor wie beim X300 kommt beim X301 DDR3-RAM sowie einem Core 2 Duo Ultra Low Volt 2-Prozessor ausgestattet, sodass die Leistung um 15-20 Prozent über dem Vorgänger-Modell liegt. Die Displaygröße ändert sich nicht und bleibt weiterhin bei 13,3 Zoll, da sich anders auch das geringe Gewicht nicht halten lassen würde. Lenovo hat zwar bislang noch keine konkreten Informationen zum Gewicht des X301 veröffentlicht, jedoch dürfte das Gewicht des X300 von1,41 Kilogramm nicht überschritten werden.

Statt einer altmodischen Festplatte kann auch auf eine Solid State Disk (SSD) mit 64 oder 128 Gigabyte zurückgegriffen werden.
Da bereits der Vorgänger deutlich über der 2000 Euro-Marke lag, wird wohl auch beim X301 ein tiefer Griff in den Geldbeutel nötig sein – einen genauen Preis teilte Lenovo jedoch bislang noch nicht mit.

Quelle: Lenovo

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.