1. Startseite
  2. News
  3. Fit auch ohne Smartphone: Samsung Galaxy Gear 2 und Gear 2 Neo Smartwatch vorgestellt

Samsung Galaxy Gear 2 + Gear 2 NeoBildquelle: Samsung
Fotogalerie (3)
Frisch vom MWC 2014: Noch vor dem neuen Smartphone-Flaggschiff zeigt Samsung die Galaxy Gear 2 Smartwatch.

Fitbit, Jawbone, Nike, Withings – Diese Firmen verbindet man weltweit mit digitalen Fitness-Produkten wie Smartbands, Schrittzählern, Waagen und Co. Die Verkaufszahlen steigen, vor allem im wichtigen US-amerikanischen Markt. In Deutschland kommen diese Fitmacher bisher weniger gut an, was wohl vor allem am hohen Preis liegt. Ebenso ist die Akzeptanz für Smartwatches noch recht überschaubar. Samsung selbst gesteht ein, dass die Absatzzahlen für die erste Galaxy Gear hinter den Erwartungen zurück lagen. Das soll sich nun mit der Samsung Galaxy Gear 2 und dem kameralosen Pendant Galaxy Gear 2 Neo ändern.

Die wohl wichtigste Änderung finden wir im Bereich der Akkulaufzeit. Neue Komponenten und das auf Tizen OS basierende Betriebssystem sorgen dafür, dass diese auf 2-3 Tage – im besten Fall sogar auf 6 Tage – erhöht wurde. Eine sehr gute Leistung, hat man doch im schlimmsten Fall mit der Galaxy Gear der ersten Generation gerade mal einen Arbeitstag überstanden. Zu den weiteren technischen Daten zählen der 1,0 GHz Dual-Core Prozessor, ein Super AMOLED Display mit 1,63 Zoll und einer Auflösung von 320 x 320 Pixel sowie die 2,0 Megapixel-Kamera.

Wie bereits erwähnt schließt sich auch Samsung dem Fitness-Trend an. Deshalb verfügt auch die Galaxy Gear 2 über verschiedene Sensoren und Funktionen. Sie misst euren Herzschlag, analysiert das Schlaf- und Stressverhalten, verfügt über einen Schrittzähler und kann im Running- und Walking Modus sogar komplett unabhängig vom Smartphone eingesetzt werden. Gleiches gilt für den integrierten MP3-Player. Wer also während des Workout – z.B. beim Joggen – keine Anrufe entgegen nehmen muss, der kann sein Handy getrost zu Hause lassen und die Galaxy Gear 2 als eigenständiges Gerät tragen.

Ähnlich wie bei den aktuell beliebten Pebble-Smartwatches soll es mit der Gear 2 auch möglich sein den Homescreen, Schriftarten und Uhrzeit-Anzeigen nach seinen eigenen Wünschen gestalten zu können. Die Personalisierung ist also einen guten Schritt vorangekommen. Die Auslieferung der ersten, smarten Uhren der zweiten Samsung Galaxy Gear Generation soll ab April starten. Sie werden in den Farben Charcoal Black, Gold Brown und Wild Orange angeboten. Die Galaxy Gear 2 Neo zusätzlich in grau anstatt braun. Ein Preis steht bisher noch nicht fest.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.