1. Startseite
  2. News
  3. Firefox OS: Deutsche Telekom und O2 bringen erste Mozilla-Smartphones [Update]

Bereits auf dem Mobile World Congress 2013 in Barcelona wurden erste Geräte und Pläne zum neuen Open-Source Betriebssystem Mozilla Firefox OS präsentiert. Während die meisten IT-Insider mit einem Tablet-Launch gerechnet haben, starten nun vorerst die Smartphones durch. Die Netzbetreiber Deutsche Telekom und O2 platzieren dafür das Alcatel One Touch Fire in Polen und das ZTE Open in Spanien. Letzteres wird nur 70 Euro kosten inklusive 30 Euro Gesprächsguthaben, einen 3,5 Zoll Bildschirm aufweisen und einen 1 GHz Single-Core Prozessor verwenden.

Zwar prognostizieren beide Mobilfunkanbieter die Ausweitung des Angebots auf mehrere Länder, Experten gehen allerdings davon aus, dass die günstigen Modelle mit Firefox OS vorerst nicht in Deutschland erscheinen werden. Eine offizielle Stellungnahme wird für nächste Woche erwartet, wenn die Telekom das One Touch Fire offiziell in Polen vorstellt. Zum MWC hatte auch der japanische Hersteller Sony Interesse an dem neuen Betriebssystem geäußert. Genaue Pläne stehen hier allerdings noch nicht fest.

Update 11. Juli 2013
Die Blogger von Stadt-Bremerhaven.de konnten in Erfahrung bringen, dass die Telekom Tochter congstar demnächst das Alcatel One Touch Fire auch in Deutschland anbieten wird.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.