1. Startseite
  2. News
  3. Exklusiv: Dell Inspiron 15z Ultrabook mit Touchscreen und Windows 8 im Test

Schlanke Notebooks mit langer Akkulaufzeit, aktueller Intel-Technik und Aluminium-Gehäuse schlagen meist mit weit mehr als 1.200 Euro zu Buche. Nicht so dieses 15,6 Zoll Gerät mit Windows 8 und Touchscreen. In einem ausführlichen Testbericht des Dell Inspiron 15z Ultrabooks zeigen wir die Stärken und Schwächen des günstigen Branchen-Vertreters. Die Notebooks der Inspiron 15z Ultrabook Serie sind derzeit bereits ohne Touchscreen erhältlich. Wir konnten uns allerdings einem Vorseriengerät widmen, welches wir exklusiv von Dell zur Verfügung gestellt bekommen haben.

Hardwareseitig kommt das Dell Inspiron 15z Ultrabook mit einem Intel Core i5-3317U Prozessor, 6 GB Arbeitsspeicher und einer 500 GB große Hybrid-Festplatte inklusive 32 GB SSD in die Berliner Redaktion. Als Grafikeinheit geht die im Prozessor integrierte Intel HD Graphics 4000 an den Start, wobei der 15,6 Zoller – egal ob mit Touchscreen oder ohne – auch mit einer stärkeren Nvidia Geforce GT 630 zu haben ist. Die Preise der Serie beginnen derzeit ab 639 Euro.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.